Große Ruhrbarone-Leseraktion: Meldet uns bei Wolfgang van de Rydt und gewinnt 10.000 Euro!

 

Ein Hirn? Oder doch eine Wallnuss? Die Welt ist voller Rätsel. Foto: Kornelia und Hartmut Häfele Lizenz: GNU

Leben heißt lernen. Heute habe ich gelernt, dass es jemanden gibt der Wolfgang van de Rydt heißt. Und Wolfgang van de Rydt hat 10.000 Euro Belohnung ausgesetzt, für den, der ihn den „Kopf von Psiram“ bringt. Psiram ist eine Internetseite die sich damit beschäftigt, über Esoteriker und andere Scharlatane aufzuklären. Seit Jahren kursieren Gerüchte, das Sebastian Bartoschek und ich hinter Psiram und Wikipedia stehen.

Wolfgang van de Rydt deutet das auch in seinem Aufruf an:


Nun denn. 10.000 Euro sind eine Menge Geld. Meldet uns bei van de Rydt und denkt Euch lustige Beweise aus und schickt einen Kasten Bier rüber, wenn ihr das Geld bekommen habt. Irgendein Kopf wird schon noch hier sein, um es in sich reinzukippen.

Ach – noch ein Hinweis an van de Rydt: Die Geräusche, die Sie Nachts immer wecken, kommen nicht immer von der Zahnfee 😉

Kontakt:
Wolfgang van de Rydt
Hauptstraße 88
56379 Singhofen

Dir gefällt vielleicht auch:

7 Kommentare

  1. #1 | MJ sagt am 21. März 2018 um 11:53 Uhr

    NEIN, ich bin Brian!

  2. #2 | Thorsten Stumm sagt am 21. März 2018 um 12:14 Uhr

    Nein, ich bin Brian….und meine Frau auch….

  3. #3 | Thomas Xavier sagt am 21. März 2018 um 13:16 Uhr

    Ich bin Nicht! Brian
    Lasst den armen Mann in Ruhe- nicht dass man den am Ende auch Füsse voraus ..

  4. #4 | KlausW sagt am 21. März 2018 um 13:27 Uhr

    In welcher Form soll "der Kopf" gebracht werden? Mit Körper oder ohne -ginge es auch als "Kopfsalat"?. Hierüber informiert der Beitrag leider ungenau.

  5. #5 | Stefan Laurin sagt am 21. März 2018 um 13:47 Uhr

    @KlausW: Kopfsalat – aber nur in einer Frischhaltebox!

  6. #6 | Michael sagt am 21. März 2018 um 14:05 Uhr

    "… Hauptstraße 88 …"

    Es ist schön zu lesen, dass es noch Menschen gibt, die ihre Adresse passend zu ihren Lebensverhältnissen auswählen.

    @ Stefan Laurin

    10.000 Euro. Wo kann ich Ihren Kopf abholen?

  7. #7 | Tachy sagt am 22. März 2018 um 09:42 Uhr

    Merken diese Vollpfosten eigentlich nicht, dass sie sich mit solchen „Aufrufen“ auch strafbar machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung