Hans-Joachim Watzke folgt in DFL-Aufsichtsrat und DFL-Präsidium auf Peter Peters

Hans-Joachim Watzke vom BVB. Archiv-Foto: Robin Patzwaldt

Hans-Joachim Watzke wird ab 11. Februar 2022 Vorsitzender des Aufsichtsrats der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH und 1. Stellvertretender Sprecher des Präsidiums des DFL Deutsche Fußball Liga e.V.. Der Vorsitzende der Geschäftsführung von Borussia Dortmund wurde von den Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga im Rahmen der DFL-Mitgliederversammlung am heutigen Dienstag gewählt.BVB-Boss Watzke wird damit auf Peter Peters folgen, der aufgrund seiner Kandidatur für das Amt des DFB-Präsidenten auf eigenen Wunsch von seinen Ämtern in DFL-Gremien zum 11. Februar 2022 und damit einen Monat vor dem DFB-Bundestag (11. März 2022) zurücktreten wird. Peter Peters gehört dem DFL-Präsidium (früher: Ligavorstand) seit 2004 an. Ab 2007 war er 1. Vizepräsident. Auf der DFL-Generalversammlung im August 2019 wurde er nach einer Anpassung der Struktur des DFL e.V. zum 1. Stellvertretenden Sprecher des Präsidiums gewählt und damit auch Vorsitzender des Aufsichtsrats der DFL GmbH.

Hans-Joachim Watzke wird nach Beschlussfassung des DFB-Präsidiums satzungsgemäß als 1. Stellvertretender Sprecher des DFL-Präsidiums auch 1. Vizepräsident des DFB.Für die DFL-Generalversammlung, die im kommenden August stattfindet, ist turnusgemäß die Neuwahl aller Club-Vertreter im Präsidium, des DFL-Aufsichtsrats und des Lizenzierungsausschusses vorgesehen.

 

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung