10

Verwirrung um Knast für Impftroll Lanka

Und so stellt sich der Ruhrbarone-Zeichner Kumi die Ereignisse um Dr. Lanka vor. (Grafik: Kumi)

Und so stellt sich der Ruhrbarone-Zeichner Kumi die Ereignisse um Dr. Lanka vor. (Grafik: Kumi)

Masernprozess – Muss Impfleugner Stefan Lanka in den Knast? Laut Berichten von Radio Salü und Saarbrücker Zeitung hat Dr. Lanka weder 100.000 Euro gezahlt, die er ausgelobt und davon versucht hatte vorzuenthalten, noch einen Offenbarungseid abgelegt – das Gericht habe deswegen Beugehaft angeordnet. Lankas Veranstaltungsmanagement sagt etwas anderes. Aus informierten Kreisen verlautet, dass Haftbefehl bereits am 21.9. ergangen ist. Ob dieser  vollstreckt wurde, ist derzeit unklar. Mit Bezug auf Wochentag und Uhrzeit („Es ist Freitag mittag“) war leider seitens des zuständigen Amtsgerichtes der zuständige Pressesprecher nicht mehr zu erreichen – und auch Dr. Lankas Rechtsvertreter ist erst am Montag wieder in der Kanzlei.

Dr. Lanka selbst ist auf keiner der bekannten Nummern zu erreichen, was dafür sprechen könnte, dass er sich derzeit bereits an einem Ort befindet, an dem die Rufnummernmitnahme nicht zulässig ist.

Allerdings ergab die Nachfrage bei einem Veranstalter, der am morgigen Samstag einen Vortrag von Lanka in Österreich organisiert:

„Das Thema Haft – oder vielmehr Beugehaft – ist unseres Wissens nicht mehr aktuell. Herr Dr. Lanka wird wie geplant seinen Vortrag halten.“

Mediziner David Bardens, der Lanka vor der Kadi brachte, muss einstweilen weiter auf die ihm zustehenden 100.000 Euro warten. Zu den aktuellen Vorgängen um Lanka sagte er gegenüber den Ruhrbaronen:

„Wer von sich behauptet, kompetent und seriös zu sein und einen solchen Geldbetrag anbietet, der muss auch damit rechnen ernstgenommen zu werden – und natürlich ebenso damit, dass sich jemand das Geld abholen will.“

RuhrBarone-Logo

10 Kommentare zu “Verwirrung um Knast für Impftroll Lanka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.