Kunstpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für Helge Schneider

Helge Schneider Foto: Raimond Spekking Lizenz: CC BY-SA 4.0

Das Multitalent Helge Schneider erhält in diesem Jahr den mit 25.000 Euro dotierten Kunstpreis des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Musiker, Kabarettist, Regisseur, Autor und Maler aus Mülheim an der Ruhr überzeugte die Jury vor allem mit seiner herausragenden musikalischen Begabung und seinem Improvisationstalent.

Seit Jahrzehnten unterhält der 68-Jährige sein Publikum mit dem Konzept der gespielten Konzeptlosigkeit und verwischt dabei die Grenzen zwischen Konzert und Kabarett. Bereits als Kind lernte er Klavier und Cello. Wegen seiner außergewöhnlichen Begabung wurde der Schulabbrecher zum Klavierstudium am Duisburger Konservatorium der Folkwang Universität angenommen, gab das Studium allerdings auf. Ein Auftritt 1994 in der Fernsehsendung „Wetten, dass..?“ ließ sein Lied „Katzeklo“ in die deutschen Charts aufsteigen. Schneider hat bislang 16 Studioalben veröffentlicht und mit Musikern wie Udo Lindenberg, Chilly Gonzales, Fehlfarben, Sido und Doro Pesch zusammengearbeitet.

Als Musiker und Schauspieler war Helge Schneider an Filmen von Christoph Schlingensief und Werner Nekes beteiligt. Zwischen 1993 und 2013 drehte er fünf eigene Kinofilme, darunter zwei Krimis um „00 Schneider“ nach seinen eigenen Romanvorlagen. Kürzlich erschien mit „Stepptanz“ ein weiterer Band aus der Kommissar-Schneider-Reihe. „Grenzen auszuloten und Neues zu wagen, gehört zur DNA eines jeden Künstlers – und kaum jemand geht diesen Weg so konsequent wie Helge Schneider. Seit Jahren gelingt es ihm, sich immer wieder neu zu erfinden“, so NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst.

Der mit 15.000 Euro dotierte Förderpreis geht an die Architektin Juliane Greb aus Düsseldorf, Schauspieler Roman Mucha (Düsseldorf), der festes Ensemblemitglied am Schlosstheater Moers ist, Autorin Josefine Soppa aus Oberhausen sowie an Klangkünstlerin Antonia Alessia Virginia Beeskow und Cristiana Cott Negoescu (Visuelle Künste) aus Düsseldorf.

Dir gefällt vielleicht auch:

Werbung