0

Online-Spielplan des Schauspiel Dortmund zeigt „Die Parallelwelt“ und „Lolita“

Szenen aus „Die Parallelwelt“ Foto: Birgit Hupfeld Lizenz: Copyright

Seit fast zwei Wochen ist das Schauspiel Dortmund mit seinem Spielplan online. Bisher ist das Programm täglich gewachsen, denn die meisten Inszenierungen bleiben abrufbar. Zu sehen sind lange nicht mehr gesehene Produktionen wie die Live-Hörspiele von Filmemacher Jörg Buttgereit „Green Frankenstein“/“Sexmonster“ oder Kay Voges‘ „Einige Nachrichten an das All“, aber auch aktuelle Inszenierungen wie „Play: Möwe / Abriss einer Reise“. Mit den kommenden drei Terminen bleibt es aktuell, denn alle Stücke waren bis vor Kurzem noch in Dortmund auf der Bühne zu sehen. Die Simultan-Aufführung „Die Parallelwelt“, die 2018 gemeinsam mit dem Berliner Ensemble entstanden ist, wird am kommenden Freitag, 3. April, online gestellt. Im Rahmen des geplanten Inbetween-Festivals hätte es auch eine Aufführung von Jonathan Meeses „Lolita“ gegeben, daher wird am geplanten Wochenende eine Aufzeichnung dieser Performance gestreamt, und zwar am Sonntag, 5. April. Die Studio-Produktion „Ein bisschen Ruhe vor dem Sturm“ (Regie: Thorsten Bihegue) ist ab Mittwoch, 8. April zu sehen. Alle Stücke stehen ab 18 Uhr unter tdo.li/dejavu  online bereit.

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.