Quadrat-Neubau in Bottrop eröffnet mit großer Josef Albers Sonderausstellung

Werke von Josef Albers in der Tate Modern Foto: Selena N. B. H. Lizenz: CC BY 2.0

Mit der großen Sonderausstellung „Josef Albers. Huldigung an das Quadrat“ eröffnet das Josef Albers Museum Quadrat Bottrop am 19. Oktober seinen Erweiterungsbau für das Publikum. Die Ausstellung würdigt den 1888 in Bottrop geborenen Josef Albers als einen der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts. An den ersten drei Ausstellungstagen ist der Eintritt frei.

Die Schau, die vom 19. Oktober bis 26. Februar läuft, widmet sich dem Werkzyklus, an dem Albers seit 1950 bis zu seinem Tod arbeitete. Gezeigt werden rund 100 Beispiele der Serie „Huldigung an das Quadrat“ in acht Ausstellungskapiteln. Darunter sind Leihgaben u. a. des Metropolitan Museum und des Whitney Museum in New York sowie des Kunstmuseums Bern. Ergänzt wird die Auswahl durch Arbeiten von Giorgio Morandi, Ad Reinhardt und Donald Judd – Künstler, deren Werk eng mit dem von Josef Albers verbunden ist. Das Museum Folkwang leiht mit Paul Cézannes „Der Steinbruch Bibémus“ für die Dauer der Ausstellung eines seiner Hauptwerke.

Infos: quadrat.bottrop.de

Dir gefällt vielleicht auch:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Werbung