Recklinghausen Frei und Wild!

Im Frühjahr 2014 sollen die neuen Recklinghausen-Arcaden eröffnet werden. Um die hässliche Baustelle zu verdecken, wurde im vergangenen Jahr ein Foto-Casting mit Bürgern veranstaltet. Über 600 Recklinghäuser zieren nun den 700 Meter langen Bauzaun. „Starke Typen wurden damals gesucht – Menschen mit Ecken und Kanten, die für das Revier und Recklinghausen stehen“, heißt es auf der Website:  „Typisch für Recklinghausen und das Revier sind Bodenständigkeit, Ehrlichkeit und Authentizität.“ Auf der „längsten Fotoausstellung der Stadt“ gibt es also viel zu entdecken:

josi1

Bei soviel lokalpatriotischem Überschwang kann man schonmal übersehen, dass sich offenbar Leute mit fragwürdigem Musikgeschmack in Szene setzen:

ReckArc2

(Gefunden von Patrick Joswig)

Dir gefällt vielleicht auch:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
teekay
teekay
10 Jahre zuvor

Naja, das hier zu veroeffentlichen hat schon eine gewisse Ironie: Bei vielen Gelegenheiten wird ja gegen die ‚politische Korrektheit‘ geschrieben (insbesondere wenn die tatsaechliche oder vermeintliche Bedrohung von der Gruenen Seite her kommt). Werden ‚Bodenständigkeit, Ehrlichkeit und Authentizität‘ dann abgebildet, also echte Menschen, dann stoert man sich an den real existierenden FreiWild Fans die es tatsaechlich gibt und die Musik und Merchandising kaufen. Ich stehe der Gruppe ebenso kritisch gegenueber wie die Kommentatoren hier-keine Frage. Mal angenommen, auf dem T-Shirt waere ein harmloser, aber trotzdem ‚bloeder‘ Spruch aus der Macho-naehe gewesen und Frauen/Maenner/Feministinnen/Menschen haetten sich beschwert-dann waere man vermutlich schnell beim Thema politische Korrektheit/Zensur gelandet. Politische Korrektheit ist also im Zweifelsfall die politische Korrektheit der anderen…

Andreas Lichte
10 Jahre zuvor

@ teekay #1

alles nur Werbung …:

„Frei.Wild erobert Platz eins der deutschen Albumcharts“

https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/feinde-deiner-feinde-frei-wild-erobert-platz-eins-der-deutschen-albumcharts/8147474.html

JoS
JoS
10 Jahre zuvor

Wahrer Kommentar. Vielleicht lernt Herr Laurin ja so etwas dazu.

Werbung