0

Rekordzahlen für Sky Sport am Samstagnachmittag

Foto: Sky

Sky zieht insgesamt eine positive Saisonbilanz. Die durchschnittlichen Reichweiten in der Fußball-Bundesliga lagen mit einem Plus von drei Prozent über Vorjahresniveau und durchschnittlich bei 4,22 Millionen Zuschauern im TV und auf Sky Go. Insbesondere der Samstagnachmittag war dabei stark. Rund 1,8 Millionen Zuschauer schalteten im Schnitt an jedem Samstag ein und damit 12 Prozent mehr als in der Vorsaison.

Der Bundesliga-Samstag am 26. Spieltag war mit dem Revierderby Dortmund gegen Schalke die stärkste Sky Übertragung überhaupt mit 3,81 Millionen Zuschauern (TV + Sky Go), davon 2,45 Millionen Zuschauer im Free-TV auf Sky Sport News HD, der Marktanteil lag am Samstagnachmittag bei überragenden 27,2 Prozent. Zugleich war dieser erste Spieltag nach der Corona-Pause der reichweitenstärkste Bundesliga-Spieltag der Sendergeschichte mit 6,58 Millionen Zuschauern (TV + Sky Go) am Samstag und Sonntag. Zudem verzeichnete Sky Nutzerzahlen im sechsstelligen Bereich über Streamingservice Sky Ticket und Livestream sky.de.

Die reichweitenstärkste Begegnung der Saison war das Gipfeltreffen zwischen Borussia Dortmund und Bayern München am 28. Spieltag mit 2,21 Millionen Zuschauern (TV + Sky Go).

In der 2. Liga war es für Sky erneut eine starke Saison und mehr als 1,2 Millionen Zuschauer* im TV und auf Sky Go schalteten an jedem Spieltag ein. Zudem erreichte Sky mit seinen Zweitligaübertragungen mehrere Rekordzahlen. Neben dem starken Saisonfinale erzielte das Hamburger Derby einen neuen Allzeitrekord. Im September hatte die Partie zwischen dem FC St. Pauli und Hamburger SV Sky mit 737.000 Zuschauern einen neuen Bestwert für ein Einzelspiel in der 2. Bundesliga beschert.

Sky Sport- und Vermarktungschef Jacques Raynaud zu den Zahlen: „Die Bundesliga-Saison ist auf ein überragendes Interesse bei den TV-Zuschauern gestoßen und wir konnten bei Sky insbesondere nach dem Wiederstart einige neue Reichweitenrekorde erzielen…“

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.