Ruhrbarone beschenken Ruhrbarone-Leser!

Das haben wir für euch erschnorrt...
Das haben wir für euch erschnorrt…

Weihnachten – Viele Medien tun so, als würden sie ihre Leser mögen. Bei den Ruhrbaronen ist das aber wirklich der Fall. Ehrlich. Kein Fake! Beweise?
Wir haben für euch gebettelt – bei verschiedenen Buchverlagen – und vermelden stolz, dass wir dreizehn Bücher haben, die wir euch schenken können. Einfach so. Weil wir euch mögen. Beweis genug?
Was ist nun zu tun für ein Buch?Lasst mich erstmal sagen bei wem geschnorrt wurde, und um welche Bücher es geht.
Wir haben Lesestoff von Alibri, Edition Roter Drache, JMB-Verlag und Piepmatz-Verlag.

Und hier die Bücher im Einzelnen – samt Promotext der Verlage.

Neues aus Neuschwabenland (Alex Jahnke)
Wir befinden uns im Jahre 80 n.d.ZW. Die ganze Welt ist von den Nazis befreit… Die ganze Welt? Nein! Ein von unbeugsamen Nazis bevölkertes Land hört nicht auf, den rassismusfreien Ideen Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für Nationalsozialisten, die als Besatzung in den befestigten Lagern Neuschwabenlands leben …  Seit unzähligen Jahren behaupten Verschwörungstheoretiker, dass in Neuschwabenland eine Kolonie von Nazis lebe, die auf ihre Rückkehr warte. Sie bewegen sich mit Reichflugscheiben fort, die von einer kosmischen Kraft namens Vril angetrieben werde. Was wäre, wenn diese Verschwörungstheoretiker Recht hätten, dürfte Mann sich dann über sie lustig machen? Mann darf! Zumindest wenn der Mann Alex Jahnke heißt …

Die Kastrop, der Bildmann, Netzer & ich (Peter Bulo Böhling)
Wie kommen die Löcher in Stefan Raabs Duschkopf? Wie viel verdient Springer-Vorstand Mathias Döpfner wirklich? Und was denkt Fußball-Legende Günter Netzer über sich selbst? Bulo weiß es – denn der Mediensatiriker ist hautnah dabei, wenn Branchengrößen ihr Schweigen brechen. Die skurrilsten Begegnungen hat er jetzt zeichnerisch aufbereitet. Nach diesem Buch muss die Mediengeschichte neu geschrieben werden …

Männschen & Medien (Bulo)
Peter Böhling, Jahrgang 1971, arbeitet als Publizist, Journalist und Cartoonist. Unter anderem gibt er das People-Magazin „Clap“ heraus. Seit er einst eine Kinderzeichnung von sich entdeckte, die mit „Bulo“ unterschriftet war, nennt er sich so. Bulo ist gebürtiger Münchner. Nach seinem Philosophie- und Soziologiestudium gehirnschmalzte er unter anderem als Konzeptioner in der Werbung und als Redakteur für Fachmagazine der Kommunikationsbranche. Seiner Feder entstammen auch die gezeichneten Charaktere Herr Scheffe, CreativeMan und El Fonso. „Männschen & Medien“ ist ein Best Of aus Bulos monatlicher Kolumne im Medienmagazin „journalist“.

Die alten Götter (Anthologie)
Zahlreiche Sagen und Geschichten sind uns über die alten Götter unserer Ahnen überliefert: in den skandinavischen Eddas, den nordischen Sagen oder auch in vielfachen lokalen Bräuchen. Seit dem Ende des Mittelalters scheinen die alten Feuer aber erloschen zu sein.
Dass dies nicht so ist, beweisen die Autoren dieser Anthologie mit ihren Geschichten und Märchen. Auch heute noch sind die Götter präsent und haben manches Abenteuer zu bestehen, sei es in Asgard oder in Midgard, wo sie mit den Menschen von heute ihre Mühe haben.
Frija und Wotan begleiten Jahwe zum Arbeitsamt, niemand bemerkt eine heilige Prozession außer einem neunjährigen Jungen, ein Schwur der Ahnen führt zu einem spannenden Rätsel, Loki und Thor treten als Comedy-Duo auf, es kommt zu einer schicksalhaften Begegnung mit den Nornen, und vom Schicksal handelt auch die Geschichte vom Fenriswolf. Dies ist nur ein kleiner Ausblick auf die abwechslungsreichen Erzählungen in diesem Buch …

3 a.m. (Edie Calie)
Soll Jesus von Nazareth nackt oder im pinken Anzug der neuen Dolke und Kabbana Kollektion ans Kreuz genagelt werden? Welche Botschaft erfährt Roberto Calvario in der Palmblattbibliothek? Hat Monica Catherow wirklich einen Pakt mit dem Teufel geschlossen oder warum sind ihre verstörenden Filme so erfolgreich? Was ist das für eine seltsame Sprache, die Yoko Ono Syndrom bei ihrem Konzert verwenden und warum beginnt das Publikum daraufhin sich orgiastisch am Boden zu wälzen? Und was hat es mit diesem seltsamen, okkulten Symbol auf sich, das plötzlich in der ganzen Stadt auftaucht? 23 – Ist die Menschheit wirklich durchgedreht?

Cthulhu´s Ruf (H.P. Lovecraft)
Als er den Nachlaß seines Großonkels sichtet, eines hochbetagt, doch unter merkwürdigen Umständen verstorbenen Professors, stößt ein junger Amerikaner auf seltsame Notizen des Alten und auf ein tönernes Bas-Relief, das ein ekelhaftes Monster zeigt. Neugierig, wenngleich mit tief eingewurzelter Skepsis, macht er sich daran, hinter die Bedeutung der irritierenden Fundstücke zu kommen. Doch schon bald bereut er seinen Vorwitz und wünscht sich seine alte Unbefangenheit zurück. Zu spät : Er ist auf die Spur des großen CTHULHU geraten …

The Hoax-Files (Alexa & Alexander Waschkau)
Der erfolgreiche Podcast jetzt auch als Buch! In der bekannten Art und Weise gehen Alexa und Alexander Waschkau in diesem Buch urbanen Legenden, Mythen und Hoaxes auf den Grund…
Insbesondere Freunde der düsteren Legenden dürften in diesem Band auf ihre Kosten kommen… Vom Slenderman über die Bloody Mary bis zu Waverly Hills gibt es hier allerlei HOAXILLA-Episoden in überarbeiteter Form zum Schmökern und gruseln.
Das Besondere am Buch ist eine exklusive Rahmengeschichte, die die einzelnen Themen des Buches verbindet und einen neuen Einblick in das HOAXILLA Universum bietet. Diese innovative Mischung aus Sachbuch und fiktionaler Kompenente bietet etwas völlig neues. Seid gespannt…

Dat Leben is kein Trallafitti (Otto Redenkämper)
Wir kennen sie alle: die Fenster-Rentner. Die Arme aufs Kissen gestützt, in weißem Feinripp und mit kritischem Blick entgeht ihnen nichts, was sich vor ihrem Logenplatz abspielt.
Otto Redenkämper aus Gelsenkirchen-Buer – 40 Jahre auf der Zeche malocht und alt geworden mit Wilma – ist einer von ihnen. Rau aber ehrlich und mit einer ordentlichen Portion Potthumor regt er sich von seinem Fensterplatz aus herrlich witzig und herzhaft erfrischend über Gott und die Welt auf.

Psycho im Märchenwald (Sebastian Bartoschek & Alexa Waschkau)
Es war einmal … Japan, Hollywood, Deutschland – Märchen kommen nirgends aus der Mode. Schneewittchen und ihre Märchenkollegen begegnen uns quasi an jeder Straßenecke und selbst in unseren aufgeräumten Wäldern scheinen bisweilen noch böse Hexen zu lauern. Doch was fasziniert uns eigentlich an diesen jahrhundertealten Geschichten, die von den Gebrüder Grimm gesammelt wurden? Was ist die Wahrheit in den Märchen und wieviel Märchen steckt in uns allen?

Spurlos & Verschlüsselt (Tobias Gillen)
Sie haben keine Ahnung von Verschlüsselung im Internet? Von sicherem E-Mail-Versand? Von HTTPS, VPN, TLS und Weiß-Gott-für-einer-Abkürzung? Kein Problem, Tobias Gillen auch nicht. Aber für das Tagebuch »Spurlos & Verschlüsselt!« wagt sich der Technik-Journalist mutig vor, raus aus seiner Lethargie – rein in ein Abenteuer, das ihm schon bald richtig Spaß bereitet. Auf unterhaltsame Weise versucht er, auch den neusten Neueinsteiger mitzunehmen in eine Welt, die eigentlich nicht für Anfänger gemacht ist. Vom Einrichten einer funktionierenden E-Mail-Verschlüsselung bis zum Versand von sensiblen Daten, vom richtigen Passwort bis zu sicherer mobiler Kommunikation – Gillen lässt nichts unversucht, möglichst viel vor Geheimdiensten oder einfach nur neugierigen Hackern zu verstecken.

Ghosthunting (Sebastian Bartoschek & Alexa Waschkau)
„Ghosthunting“ ist ein verbreitetes Phänomen, auch in Deutschland gibt es zahlreiche Gruppen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, „Geister“ aufzuspüren, wenn berichtet wird, dass diese irgendwo ihr Unwesen treiben.
Sebastian Bartoschek und Alexa Waschkau stellen die Geschichte der Geisterjagd dar, analysieren Motivation und Intention der Geisterjäger und präsentieren natürliche Erklärungen für Spukphänomene. Exemplarisch wird eine „Paranormale Untersuchung“ durchgeführt, mittels derer überprüft werden kann, ob ein Phänomen vorliegt, das den Erkenntnishorizont der Wissenschaft übersteigt. Daneben kommen in elf Interviews Ghosthunter selbst zu Wort.

LeseBlüten “Schaurige Geschichten 2012″
»Wenn ich es nicht mache, dann macht es eben der Horst. Aber wie hört sich das denn an? Die Tante Lisbeth ist horst. Oder: Weißt du schon, wer horst ist? Die Tante Lisbeth. Der König ist horst, es lebe der König.« In der Hölle ist man per du, Dämonen haben Nachwuchssorgen, der Tod braucht eine Gesprächstherapie, Geister üben Rache, Bäume haben Blutdurst und das mit dem Froschkönig war ja eigentlich auch alles andere als harmonisch und märchenhaft.
In dieser Anthologie warten 36 Geschichten darauf, den Leser in Welten unheimlicher Begegnungen, schwarzen Humors und dunkler Dystopien zu entführen. Gänsehaut und Schauer garantiert.

Logbook – Geheimnisse einer Kreuzfahrt (Michael Meißner):
Eine Seefahrt, die ist lustig. Zumindest für die Passagiere. Für die Crew ist sie vor allem anstrengend, denn der Kunde ist schließlich König und alles soll so sein, wie er es sich wünscht.
»Logbook« ist für alle gedacht, die sich schon immer fragten, was hinter den Kulissen vor sich geht und für die, die selber gerne einmal als Crewmitglied über die sieben Weltmeere schippern möchten. Von anstrengenden Arbeitstagen, aber auch von feuchtfröhlichen Partys und ominösen Untergrundgeschäften ist die Rede. Und auch seine Liebeleien lässt Schiffskoch Michael Meißner nicht aus. Gekrönt werden die Erzählungen von einigen erprobten internationalen Rezepten, die die weite Welt in die heimische Küche holen. Also dann, viel Spaß an Bord!

Und wie kommt ihr jetzt an die Bücher?
1) Mail an sebastian.bartoschek@ruhrbarone.de schreiben. Betreff „Leserliebe“. Einsendeschluss: 24.12.2014, 9.00 Uhr.
2) EIN Buch benennen, das ihr gerne hättet. Nicht zwei, nicht drei. Eins.
3) Adresse in die Mail schreiben.
4) Bangen, hoffen, Glück haben. Und hier auf Ruhrbarone am Heiligabend erfahren, wer welches Buch gewonnen hat.

Wer will kann uns auch noch schreiben, was er in 2014 bei den Ruhrbaronen am Besten fand, und was ihr euch für 2015 wünscht. Das hat aber keine Auswirkungen aufs Gewinnspiel!

Rechtsweg und sowas sind natürlich ausgeschlossen.

Ihr seid so gerührt davon, was für tolle Menschen wie Ruhrbarone sind – und wollt jetzt auch noch mehr für uns tun? *schnief*
Das ist so wunderbar von euch. *schnief*
Dann werdet doch einfach Teil unseres Freundeskreises. *schnief*

Dir gefällt vielleicht auch:

2 Kommentare

  1. #1 | Gewonnen! | Ruhrbarone sagt am 2. Januar 2015 um 13:20 Uhr

    […] erfahrt ihr wer von unseren tollen Lesern welches Buch aus unserer Weihnachtsaktion gewonnen hat.Frohes Neues und so. 2015 wird definitiv noch mehr Ruhrbarone. Oder […]

  2. #2 | Norbert sagt am 7. Januar 2015 um 14:35 Uhr

    Mitmachen hat sich gelohnt. Gestern kam ganz unverhofft das Buch hier an. So sollte es bei Gewinnspielen dieses Jahr weiter gehen. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.