0

Ruhrbarone-Poll: Das war 2019

Konzert in der Trompete Foto: Trompete

Was war die Platte des Jahres? Und welche Frau hat es geprägt? Wurde gelesen und wenn ja was? Unsere Autorinnen und Autoren haben im 2019er Poll zusammengefasst, was sich zusammenzufassen lohnte.

Peter Ansmann:
Bestes Buch: Herr Sonneborn geht nach Brüssel
Bestes Game: Scrabble
Bestes Album: Aktuellstes Album ist aus den 90er Jahren: Nevermind
Bester Film: Star Wars Episode 9
Beste Serie: Dexter
Liebster Spruch des Jahres: Wir begrüßen die Wahl, sie verlängert den unterhaltsamen Todeskampf der SPD.
Liebstes Musikstück des Jahres: Das würde hier verstören.
Mann des Jahres: Kevin Kühnert
Frau des Jahres: Greta Thunberg
Auf den Mond geschossen hätte ich gerne: Sawsan Chebli und diverse andere Personen (Verdammt lange Liste!)
Getränk des Jahres (Alkohol): Guinness
Getränk des Jahres (Spritlos): Bulletproof Kaffee
Meine Kneipe des Jahres: Michaels-Klause

Sebastian Bartoschek:
Bestes Buch: Deniz Yücel – Agentterrorist
Bestes Game: (Statt dessen zwei Serien)
Bestes Album: Thees Uhlmann – Junkies und Scientologen
Bester Film: Borowski und das Haus am Meer
Beste Serie: Star Trek: Discovery/ Carnival Row
Liebster Spruch des Jahres: „Glock Glock“
Liebstes Musikstück des Jahres: Lagwagon – The Suffering
Mann des Jahres: Andrzej Duda
Frau des Jahres: Greta Thunberg
Auf den Mond geschossen hätte ich gerne: Hans-Georg Maaßen
Getränk des Jahres (Alkohol): Weißer Absinth
Getränk des Jahres (Spritlos): Mango Loco Monster
Meine Kneipe des Jahres: Green Devil’s Absinthbar (Prag)
Mein Club des Jahres: Deutsche Lovecraft Gesellschaft

Peter Hesse:
Bestes Buch: »Kaffee & Zigaretten« – Ferdinand von Schirach/»Versemmelt« – Stefan Laurin
Bestes Game: Mensch ärgere dich nicht
Bestes Album: »Da nich für« – Dendemann
Bester Film: »Once Upon A Time in Hollywood« – Quentin Tarantino
Beste Serie: 4 Blocks (Dritte Staffel)
Liebster Spruch des Jahres: »Die Zustimmungsrate für das, was ich tue, ist berechenbar: Elf sind dafür, elf sind dagegen.« (Bibiana Steinhaus, Schiedsrichterin)
Liebstes Musikstück des Jahres: »Richtig gutes Zeug« – Deichkind//DJ Hell Remix
Mann des Jahres: Deniz Yücel
Frau des Jahres: Sibylle Berg
Auf den Mond geschossen hätte ich gerne: ZPS
Getränk des Jahres (Alkohol): Whiskey mit Ginger Ale & Zitrone
Getränk des Jahres (Spritlos): Kaffee
Meine Kneipe des Jahres: Trinkhalle, Bochum
Mein Club des Jahres: Trompete, Bochum

Simon Ilger:
Bestes Buch: Stefan Laurin – Versemmelt
Bestes Game: Grand Hotel van Cleef-Quartett
Bestes Album: Thees Uhlmann – Junkies und Scientologen
Bester Film: Once Upon a Time in Hollywood
Beste Serie: Stranger Things Staffel 3
Liebster Spruch des Jahres: „Ich bin ein Kind des Ruhrgebiets. Da antwortet man auf die Frage nach der Nationalität mit Schalke, Dortmund oder Bochum.“ (Leon Goretzka nach rassistischen Äußerungen beim Spiel der deutschen Mannschaft gegen Serbien in Wolfsburg.)
Liebstes Musikstück des Jahres: Thees Uhlmann – Avicii
Mann des Jahres: ich
Frau des Jahres: Greta Thunberg
Auf den Mond geschossen hätte ich gerne: Das sind so viele, da ist der Mond viel zu klein für.
Getränk des Jahres (Alkohol): Cuba Libre
Getränk des Jahres (Spritlos): Wasser, medium
Meine Kneipe des Jahres: cohibar, Westerland

Stefan Laurin:
Bestes Buch: Lutz Raphael: Jenseits von Kohle und Stahl: Eine Gesellschaftsgeschichte Westeuropas nach dem Boom
Bestes Game: Forza Motorsport
Bestes Album: Nick Cave & The Bad Seeds: Ghosteen
Bester Film: The Irishman
Beste Serie: Stranger Things Staffel 3
Liebster Spruch des Jahres: „Der Sozi ist nicht grundsätzlich dumm, er hat nur sehr viel Pech beim Nachdenken“
Liebstes Musikstück des Jahres: Dmitri Shostakovich: Symphonie No.7 „Leningrad“
Mann des Jahres: Uli Paetzel
Frau des Jahres: Susanne Schröter
Auf den Mond geschossen hätte ich gerne: Karola Geiß-Netthöfel
Getränk des Jahres (Alkohol): Bier
Getränk des Jahres (Spritlos): Kaffee
Meine Kneipe des Jahres: Mandragora
Mein Club des Jahres: Trompete

Thomas Meiser
Bestes Buch: Der neue Asterix, wegen Adrenaline, das Heft hat mir meine Ex geschenkt; und es war ein langer Weg.
Bestes Game: Alles, was Strache Geld kostet.
Bestes Album: Das mit dem Song von Frau Rösinger; wo der Berliner Hit heisst: Eigentumswohnung
Bester Film: Irishman, natürlich.
Beste Serie: Das niedergehende Ende der Lindenstraße.
Liebster Spruch des Jahres: Tötet sie Alle. – Wie seit Jahr und Tag.
Liebstes Musikstück des Jahres: Schwierig, ich bin ein alter Sack und stehe auf komplexe Livemusik; also alles, was unsere Blagen nicht ertragen. – Sun O im Paradiso hab‘ ich wirklich gemocht.
Mann des Jahres: Greta.
Frau des Jahres: Greta.
Auf den Mond geschossen hätte ich gerne: Musk. Denn da gehört er hin.
Getränk des Jahres (Alkohol): Wie immer, Bier.
Getränk des Jahres (Spritlos): Wie immer, der klassische Assam, also Tee; ich hasse Kaffee, Espressi sind aus meiner Sicht ne harte Droge.
Meine Kneipe des Jahres: Wie immer, das Djäzz
Mein Club des Jahres: Wie immer, das Djäzz

Robin Patzwaldt:

Bestes Buch: Thomas Pletzinger – The great Nowitzki
Bestes Game: „Mensch ärgere dich nicht“
Bestes Album: Thees Uhlmann – Junkies und Scientologen
Bester Film: Aljoscha Pause – Inside Borussia Dortmund
Beste Serie: Aljoscha Pause – Inside Borussia Dortmund
Liebster Spruch des Jahres: „Wir führen hier beim BVB keiner Trainerdiskussion!“ (M.Zorc)
Liebstes Musikstück des Jahres: Thees Uhlmann – Was wird aus Hannover
Mann des Jahres: Jürgen Klopp
Frau des Jahres: Greta Thunberg
Auf den Mond geschossen hätte ich gerne: Greta Thunberg
Getränk des Jahres (Alkohol): Wodka
Getränk des Jahres (Spritlos): Kaffee
Meine Kneipe des Jahres: Es gibt noch Kneipen?
Mein Club des Jahres: Sparclub

Lu Rip:
Bestes Buch: Das Lied von Eis und Feuer, alle
Bestes Game: Dark Souls 3
Bestes Album: Tanz der Vampire
Bester Film: Hobbit 3
Beste Serie: Game of thrones
Liebster Spruch des Jahres: Angst schneidet tiefer als ein Schwert
Liebstes Musikstück des Jahres: Ni Modre av sol – Einar Selvik
Mann des Jahres: mein Freund.
Frau des Jahres: meine beste Freundin
Auf den Mond geschossen hätte ich gerne: viele. diverse. oft. Trolle aus dem Netz zb.
Getränk des Jahres (Alkohol): Whiskey, Scotch, mindestens 12 Jahre alt
Getränk des Jahres (Spritlos): Bionade Holunder
Meine Kneipe des Jahres: Goldkante
Mein Club des Jahres: Rotunde

John Smith:
Bestes Buch; Didier Eribon – Gesellschaft als Urteil
Bestes Game: Sinking city
Bestes Album: DLDGG – Fuck Dance Let’s Art
Bester Film: Joker
Beste Serie: The Witcher
Frau des Jahres: Katie Bouman
Auf den Mond Geschossen: Phillip Ruch
Getränk des Jahres (Alkohol): Martini
Getränk des Jahres (spritlos): Dr. Pepper
Kneipe des Jahres: Potemkin

Mario Thunes:
Bestes Buch: Stefan Laurin „Versemmelt“
Bestes Game: Garden Scapes
Bestes Album: Bruce Springsteen, Western Stars
Bester Film: The Big Lebowski
Beste Serie: Superstore
Liebster Spruch des Jahres: „Vorstellen kann ich mir das“, Ralf Stegner
Liebstes Musikstück des Jahres: It‘s hard to be humble, Willie Nelson
Mann des Jahres: Robert Habeck
Frau des Jahres: Greta Thunberg
Auf den Mond geschossen hätte ich gerne: Malena Ernman
Getränk des Jahres (Alkohol): Grog
Getränk des Jahres (alkoholfrei): Heiße Milch mit Honig
Meine Kneipe des Jahres: Zum Schorsch, Mainz
Mein Club des Jahres: La Boule Noire, Nizza

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.