1

ruhrMENSCHEN02: Ein Schweizer im Ruhrgebiet


Andreas Hägler kommt aus dem Land der Eidgenossen und lebt schon lange in Gelsenkirchen. Er arbeitet als Gitarrenlehrer und betreibt das Geschäft “All about Guitars”. Trotz der Halden im Revier kann er die Berge nicht vergessen. Menschen aus dem Ruhrgebiet erzählen in den Reportagen der ruhrMENSCHEN ihre Geschichte und berichten über ihr Leben. Was ist ihr Alltag, wofür setzen sie sich ein und was sind ihre Träume. Die Menschen erzählen was sie bewegt – es geht aber auch um das Leben im Ruhrgebiet. Es ist kein Interview oder ein Porträt in Schriftform, sondern eine Audio-Slideshow mit bewegten Bildern und vielen Geräuschen. Das Format entzieht sich dem hektischen Mediengeschäft, ist kein zappliges Video und ermöglicht neue Blickwinkel auf das wahre Leben. Die Reihe wird fortgesetzt.

RuhrBarone-Logo

Ein Kommentar zu “ruhrMENSCHEN02: Ein Schweizer im Ruhrgebiet

  • #1
    Nobby

    Auch im Ruhrgebiet gibt es mit dem 441 Meter hohen Wengeberg durchaus ansehnliche Berge. Auch die Berge, Auf dem Heil (273,8 m), Herdecke, Klusenberg (254,3 m), Dortmund-Syburg, Hohenstein (ca. 146 m), Witten sind durchaus sehenswert, auch für einen Schweizer. All diese Berge sind weit auch schöner als die künstlichen Aufschüttungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.