1

Sauerland: „Rücktritt oder schnelle Abwahl“

Adolf Sauerland

Die Initiative für die Abwahl des Duisburger OBs Adolf Sauerland macht Druck: Sie fordert die CDU Duisburgs auf, Sauerland zum Rücktritt zu überzeugen und will einen Abwahltermin nach Karneval.

Geht es nach der Initiative Neuanfang für Duisburg soll die Duisburger CDU OB Adolf Sauerland schnell davon überzeugen, zurückzutreten. In einer Pressemitteilung erklärt der Sprecher Initaitive Theo Stegmann:

Der CDU-Vorschlag (29. Januar) ist bereits geplatzt, weil verwaltungstechnisch nicht machbar. Statt auf Termintricks sollte sich die CDU darauf konzentrieren, Adolf Sauerland zum Rücktritt zu bewegen und der Stadt eine halbe Million Euro Wahlkosten zu ersparen. Die Gemeindeordnung sieht ausdrücklich vor, dass der Oberbürgermeister nach Anerkennung der Unterschriften durch den Rat der Stadt durch eine Rücktrittserklärung der Stadt eine Wahl ersparen kann.“

Die Initiative hätte einen Wahltermin außerhalb der Karnevalszeit für sinnvoll gehalten. Theo Steegmann: „Wenn es jetzt auf den 12. Februar hinausläuft, so nehmen wir diesen Termin auch an. Wir sind überzeugt: Je eher Adolf Sauerland abgewählt wird, desto besser für Duisburg. Wir wissen, dass mehr als 92.000 Duisburger Bürger nur darauf warten, ihre Stimme für die Abwahl Adolf Sauerlands abzugeben“

Zudem will die Initiative genau überprüfen, ob die Unterschriften der Bürger gegen Sauerland korrekt gezählt wurden.

RuhrBarone-Logo

Ein Kommentar zu “Sauerland: „Rücktritt oder schnelle Abwahl“

  • #1
    Robin Patzwaldt

    Ich bin ja für sofortigen Rücktritt! Und wo wir schon mal dabei sind könnte ja auch der Bürgermeister von Datteln Wolfgang Werner, der schon so einige Dinge in seiner Stadt auf wirklich skandalöse Art verbockt hat, spätestens nun nach seiner jüngsten ‚RVR-Briefleseaffäre‘ aus dieser Woche das Gleiche machen. Ich befürchte nur beide Herren haben nicht die innere Größe dazu den Weg für einen unbelasteten Neuanfang im Sinne ihrer Bürger freiwillig frei zu machen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.