Tess Parks: Optimistischer Psych-Pop

Tess Parks Foto: Luz Gallardo Lizenz: Copyright/PR

Tess Parks ist eine in Toronto geborene und in London lebende Künstlerin. Sie kehrte im Mai 2022 mit ihrem lang erwarteten Album “And Those Who Were Seen Dancing” zurück. Es war Tess Parks erstes Solo-Album in voller Länge seit ihrem Debüt “Blood Hot” im Jahr 2013 auf Alan McGees Label 359 Music. Musikalisch markiert Tess Parks mit ihrer rauchig-coolen Stimme eine leichtere, fröhlichere Abkehr vom hypnotischen Psych-Rock ihrer Arbeiten mit Anton Newcombe von Brian Jonestown Massacre. Ihr erhabender, optimistischer Psych-Pop ist clever und originell.

Tess Parks ist heute Abend um 19.30 Uhr im Subrosa in Dortmund zu sehen.

Dir gefällt vielleicht auch:

Werbung