Thomas-Schulz-Gedenkdemo

Am 28. März 2005 wurde der Punker Thomas Schulz von einem damals 17jährigen Nazis niedergestochen und erlag kurz darauf seinen Verletzungen.

Seitdem findet jährlich eine Gedenkdemonstration statt. Morgen ist es wieder soweit. Die Veranstalter wiesen darauf hin, dass es in Dortmund auch weiterhin  ein massiven Problem mit rechter Gewalt gibt. Ein Beispiel war der 1. Mai vergangenen Jahres, als Nazis den Demonstrationszug des DGB angegriffen haben. Weitere Infos…Klack Liveticker…Klack

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung