#1 | Thomas sagt am 12. Oktober 2021 um 13:44 Uhr

Aber muss es denn WhatsApp sein? Nicht jede/r möchte auf Schritt und Tritt von Internetfirmen verfolgt werden. WhatsApp tut dies jedoch. Es spioniert Telefone nach Daten über den Besitzer/die Besitzerin eines Smartphones sowie über dessen/deren Kontakte aus. Dies zuzulassen ist unanständig und – sofern auf dem Telefon Infos über Personen aus nicht-privaten Zusammenhängen wie Arbeit oder Verein gespeichert sind, auch illegal.

Viele Gruppne (Freundeskreise, Vereine etc.) richten häufig ohne über Alternativen zu sprechen WhatsApp-Gruppen ein. Wer die mit WhatsApp verbundene Überwachung nicht will, ist außen vor. Wäre es also nicht viel besser, einen der vielen die Privatsphäre respektierenden Messenger zu nutzen, allen voran Threema und Signal?