Wieder Hasskundgebungen gegen Israel in Duisburg

Hamas-Demo in Duisburg am 9. Oktober (Foto: Roland W. Waniek)

Nach der Demonstration am Montag sind für heute und Samstag in Duisburg zwei weitere Hasskundgebungen gegen Israel geplant. Anmelder ist nach Angaben der Polizei eine Privatperson. Die Kundgebung heute findet unter dem Motto „Solidarität mit Samidoun – gegen das Verbot fortschrittlicher Kräfte“ statt.  Samidoun  ist eine Vorfeldorganisation der terroristischen PFLP und ihr überfälliges Verbot in Deutschland dürfte unmittelbar bevorstehen. Die Kundgebung am  Samstag ist Teil der bundesweit erwarteten Welle und antisemitischen Veranstaltungen, in denen palästinensische Terroristen zu Opfern umgedeutet werden.

Am Samstag soll in NRW auch in Köln, Düsseldorf und Aachen für den Hamas-Terrorismus demonstriert werden.

Dir gefällt vielleicht auch:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Werbung