52

Doktor Axel Stoll ist tot

Dr. Axel Stoll ist tot (Foto: Ralf Stockmann)
Dr. Axel Stoll ist tot (Foto: Ralf Stockmann)

Dr. Axel Stoll ist tot (Foto: Ralf Stockmann)

Dr. Axel Stoll ist tot (Foto: Ralf Stockmann)

Berlin – Der Gründer des Neuschwabenlandforums (NSL-Forum) und promovierte Geologe Axel Stoll ist tot. Er verstarb 65jährig wohl an den Folgen einer Krankheit. Bereits am Morgen des heutigen Tages gab es entsprechende Meldungen im Internet, die maßgeblich durch ein Video von Mario Romanowski ausgelöst wurden, in dem dieser das Vorfinden eines Polizeisiegel und eine entsprechende Info seitens der Polizei Berlin vermeldete.

Romanowski gehört, wie Stoll, zum NSL-Forum, leugnet die Existenz der Bundesrepublik Deutschland und bezeichnet sich als „Reichsbürger“. Deswegen wurde die Meldung Romanowskis hinsichtlich ihrer Glaubwürdigkeit teils kritisch beäugt.

Auf Nachfragen der Ruhrbarone erklärte jedoch ein anderer Mitstreiter Stolls, Peter Schmidt, dass die Todesnachricht wohl stimme: „Es gab die Hoffnung, dass medizinische Maßnahmen das Problem beseitigen. Wir wollten auch noch zusammen Urlaub machen.“

Die Polizei Berlin bestätigte, dass bereits am Montag morgen, 28. Juli 2014, ein 65jähriger Mann verstorben in der Wohnung gefunden wurde. Derzeit liefen Ermittlungen zur Todesursache – Hinweise auf ein Fremdverschulden gäbe es derzeit nicht.

Dr. Stoll erlangte im Internet eine gewisse  Bekanntheit durch eine verquere Mischung verschiedenster Verschwörungstheorien, die er in den Videos des NSL-Forums in einem Duktus verbreitete, die zu seiner braunesoterischen Grundhaltung passten. Aufgrund seiner Ausführungen zur „Hochtechnologie im Dritten Reich“ war Stoll auch in verschiedenen Film-Produktionen wie „Die Mondverschwörung“ oder „Die Arier“ zu sehen, wobei er hier meist satirisiert betrachtet wurde. Andere Publikation wie „Muss man wissen – Ein Interview mit Dr. Stoll“ sowie verschiedene Beiträge des ZDF stellten die möglichen Gefahren des rechten Gedankenguts in den Vordergrund.

Das Polizeisiegel an der Tür des verstorbenen Stoll (Foto: Ruhrbarone)

Das Polizeisiegel an der Tür des verstorbenen Stoll (Foto: Ruhrbarone)

Peter Schmidt wird nach eigenen Angaben einen von Stolls Vorträgen bei einer rechtsesoterischen Veranstaltung im Herbst übernehmen. Im Internet gab es als erste Reaktionen sowohl Häme als auch Beileidsbekundungen.

Dr. Stoll lebte geschieden von seiner Ehefrau. Er hinterlässt einen erwachsenen Sohn.

(Der Artikel erfolgte unter der Mitarbeit von Arik Platzek.)

 

RuhrBarone-Logo

52 Kommentare zu “Doktor Axel Stoll ist tot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *