1. Mai: Nazis dürfen durch Dortmund marschieren

nazis_RS_GrossWie die Ruhr Nachrichten melden, hat das Oberverwaltungsgericht Münster entschieden, dass die Nazipartei „Die Rechte“ Mittwoch in Dortmund aufmarschieren darf. Die Polizei hat keine Möglichkeit gegen die Entscheidung in Berufung zu gehen. Wann die Demonstration beginnen wird und welche Strecke sie nehmen wird, werden Koopertationsgespräche der Veranstalter mit der Polizei ergeben.

Bereist morgen Abend wird es eine Vorabenddemo der Nazis geben, zu der bereits Proteste geplant sind.

Über die Strecke und Gegendemonstrationen werden wir Euch wie immer informieren. Zudem werden wir am Mittwoch live aus Dortmund berichten.

Dir gefällt vielleicht auch:

3 Kommentare

  1. #1 | Links anne Ruhr (30.04.2013) » Pottblog sagt am 30. April 2013 um 06:35 Uhr

    […] 1. Mai: Nazis dürfen durch Dortmund marschieren (Ruhrbarone) […]

  2. #2 | Überblick: Proteste gegen Nazi-Demos in Dortmund am 30. April und 1. Mai | Ruhrbarone sagt am 30. April 2013 um 09:48 Uhr

    […] Der Versuch der Polizei, zumindest den Aufmarsch am Mittwoch zu verhindern, scheiterte gestern endgültig vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster. Wir informieren Euch über die geplanten Proteste, […]

  3. #3 | LabourNet Germany: Treffpunkt für Ungehorsame, mit und ohne Job, basisnah, gesellschaftskritisch » Dortmund: Naziaufmarsch am 1. Mai 2013 sabotieren, blockieren, verhindern! sagt am 30. April 2013 um 14:36 Uhr

    […] Der Versuch der Polizei, zumindest den Aufmarsch am Mittwoch zu verhindern, scheiterte gestern endgültig  vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster. Wir informieren Euch über die geplanten Proteste, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung