Alerta: Nazis wollen in Dortmund gegen Razzien demonstrieren

Heute ist die  Polizei gegen das „Aktionsbüro Mittelrhein“ der Neonazis vorgegangen. Es gab zahlreiche Festnahmen: Axel Reitz,  der sogenannte „Hitler von Köln“ und mehrere NPD-Funktionäre hörten die Handschellen klicken.

Grund genug für ihre Gesinnungsgenossen auf die Straße zu gehen, solange sie es noch können: In Dortmund haben die Nazis für 19.00 Uhr eine Kundgebung an der Katharinentreppe am Hauptbahnhof angekündigt.  Wäre es  nicht fein, wenn sie dort mit Protesten empfangen werden?

Dir gefällt vielleicht auch:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Klaus
Klaus
11 Jahre zuvor

Leider zu kurzfristig.

Warum kündigt man sowas nicht früher an ?

Spotter
Spotter
11 Jahre zuvor

Witzbold.
Wenn die Nasen erst heut morgen festgenommen wurden, können die ja nicht gestern schon ne Kundgebung angemeldet haben.

Arnd
Arnd
11 Jahre zuvor

Also wenn ich lese, dass die Razzien der Polizei heute stattfanden, dann kann ich mir vorstellen, dass die Demonstrationen der Autonomen Nationalisten und freien Kameraden (und wer sonst noch alles beteiligt ist) erst heute nachmittag geplant wurden.
Wenn man dann noch in Betracht zieht, dass es einen kleinen Moment dauert, bis die Gegner solcher Veranstaltungen informiert sind, dann könnte man auf den Gedanken kommen, dass die Information hier bei den Ruhrbaronen zwar spät läuft, aber wahrscheinlich nicht hätte früher laufen können….

g.
g.
11 Jahre zuvor

da werden sicher leute auftauchen, also ab aufs bike und hin da!

trackback

[…] Nazis wollen in Dortmund gegen Razzien demonstrieren (Ruhrbarone) – Siehe auch: […]

Werbung