Bochum: Auch der VfL unterstützt Flüchtlinge

Logo_VfL_BochumDer VfL Bochum 1848 möchte Flüchtlinge unterstützen, die in Bochum angekommen sind. So wurde – anknüpfend an die Aktionen der letzten Saison – bereits im Rahmen des Zweitliga-Topspiels gegen den TSV 1860 München eine Grußbotschaft via TV-Bande gesendet. Nun geht es im nächsten Schritt um konkrete Hilfe vor Ort.

Am kommenden Dienstag, 8. September, wird der VfL um 17:30 Uhr mit einer kleinen Delegation die Flüchtlingsunterkünfte in Bochumer-Laer besuchen. Wilken Engelbracht, kaufmännischer Vorstand, sowie die Fanbeauftragten Dirk Michalowski und Jascha Dröge werden gemeinsam mit den Lizenzspielern Patrick Fabian, Tobias Weis und Manuel Riemann Kleiderspenden übergeben. Dabei handelt es sich um Sportbekleidung, die von den zumeist jugendlichen Geflüchteten dringend benötigt werden.

Die Aktion findet in der Turnhalle der Grundschule Laer (Alte Wittener Straße 19, 44803 Bochum) statt. Dort sind derzeit knapp 40 Asylbewerber untergebracht. Im Anschluss daran steht ein weiterer Besuch im Flüchtlingswohnheim an der Alte Wittener Straße 44-46 an. In den Wohnheimen leben einige Familien, aber auch Jugendliche, die ohne Familie in Deutschland Zuflucht gefunden haben.

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.