0

Bürger des Ruhrgebiets gesucht

Klaus Tenfelde

Klaus Tenfelde

Der Verein Pro Ruhrgebiet sucht wieder den „Bürger des Ruhrgebiets“. Deren gibt es jedes Jahr zwei: Einer wird im Vorstand des Vereins benannt, den anderen können die Bürger vorschlagen.

Bürger des Ruhrgebiet, diese Auszeichnung vergibt der Verein Pro Ruhrgebiet einmal im Jahr. Er soll Menschen auszeichnen, die sich um das Revier verdient gemacht haben. Auf der Liste der bisherigen Preisträger finden sich viele, bei denen das der Fall war: Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU), der Mülheimer Theatermacher Robert Ciulli oder die Kabarettistinnen  Stephanie Überall & Gerburg Jahnke. Immer wieder zeichnete der Verein aber auch erklärte Gegner des Ruhrgebiets wie den ehemaligen Ministerpräsidenten Johannes Rau oder den ehemaligen BVB-Präsidenten Gerd Niebaum aus. Namen wie der des verstorbenen Historikers Klaus Tenfelde, der sich unermüdlich für das Ruhrgebiet stark gemacht hat, fehlen ganz.

Nun geht es um den Bürger des Ruhrgebiets 2013. Zwei Preisträger gibt es, einen schlägt der Vorstand des Vereins Pro Ruhrgebiet selbst vor. Der zweite wird aus den  von den Bürgern eingereichten Vorschlägen ausgewählt. Das Themenfeld, aus dem der Preisträger kommen soll, nennt sich „Bürgernahe Verwaltung“. Wir dürfen also gespannt sein, welcher Ärmelschonerträger in diesem Jahr den Preis erhält.

Weitere Infos unter: www.proruhrgebiet.de

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.