BVB: “Kein Bier für Rassisten“

Foto: BVB
Foto: BVB

Tolle Idee im Hause Borussia Dortmund: „Kein Bier für Rassisten“ – unter diesem Motto verteilen seit dem Wochenende unzählige fleißige Helfer eine Million Bierdeckel an Kneipen, Bars und Restaurants im gesamten Dortmunder Stadtgebiet.
Wie der BVB aktuell in einer Pressemeldung dazu völlig zu Recht verbreitet ist die Dortmunder Kneipen- und Bierkultur weltbekannt , und nicht umsonst wird die Heimat des BVB ja auch als „Bierhauptstadt“ Europas bezeichnet.
Leider wird Dortmund jedoch, wie auch wir hier bei den Ruhrbaronen ja regelmäßig beklagen müssen, auch mit rassistischen Übergriffen und einer sehr aktiven rechten Szene in Verbindung gebracht.
Borussia, Pils – und Nazis? Das passt nicht!, weiß aber auch der BVB. Und genau hier setzt eben dann auch die neue Initiative von Borussia Dortmund und der Fan- und Förderabteilung des Clubs an.
„Durch diese gemeinsame Aktion, die rechtem Gedankengut nicht nur plakativ sondern auch inhaltlich entgegen tritt, verdeutlicht die BVB-Familie einmal mehr ihre klare Haltung: für Toleranz und einen bunten BVB, gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.“, so BVB-Boss Dr. Reinhard Rauball.

 
Sehr schöne Aktion der Schwarzgelben, wie auch wir hier bei den Ruhrbaronen finden!

 
Hinweis: Gastronomen, die bislang keine Bierdeckel erhalten haben, können sich per E-Mail bei der BVB | Fan- und Förderabteilung melden: info@bvb-fanabteilung.de.

Dir gefällt vielleicht auch:

2 Kommentare

  1. #1 | Thomas Weigle sagt am 10. März 2015 um 19:12 Uhr

    Pfiffige Aktion!!!!!!!!

  2. #2 | h3 sagt am 12. März 2015 um 12:36 Uhr

    Die sollten lieber mal auf ihrer Süd-Kurve aufräumen – voller Nazi-Pack!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung