Mit Keffiyeh auf der Berlinale

Berlinale auf 3Sat Screenshot: Ruhrbarone

Die diesjährige Berlinale endete als Solidaritätsveranstaltung für Palästina. Von unserem Gastautor Thomas von der Osten-Sacken.

In einem Artikel fasst es Nils Kottmann für die Juedische Allgemeine so zusammen:

Kritik an den Hamas-Terroristen, die für die Bodenoffensive im Gazastreifen verantwortlich sind, gab es von der Jury oder den prämierten Künstlern nicht. Mehrere Gäste der Berlinale trugen am Samstagabend Kufiya. So auch der amerikanische Regisseur Ben Russel (»Direct Action«), der in seiner Dankesrede Israel einen Völkermord vorwarf. Auch dafür gab es Applaus statt Widerworte.

Continue Reading
Werbung

Ruhrfestspiele: Vergnügen und Verlust

Ruhrfestspielhaus Foto: Ruhrfestspiele Lizenz: CC BY-SA 3.0


„Vergnügen und Verlust“, unter diesem Thema stehen in diesem Jahr die 90 Produktionen und 220 Veranstaltungen, die bei den Ruhrfestspielen 2024 zu erleben sind. Vom 1. Mai bis zum 8. Juni fährt das Festival wieder ein hochkarätiges Programm aus richtungsweisenden Schauspiel- und Tanzproduktionen aus der ganzen Welt, deutschsprachigen Inszenierungen, Literatur, Neuer Zirkus und Kinder- und Jugendtheater auf. Bildende Kunst sowie Diskursformate und ein Musik- und Kabarettprogramm ergänzen das Programm.

Erstmals eröffnet das Traditions-Festival mit einer Produktion des Neuen Zirkus: Die australische Kompanie „Gravity & Other Myths“ unter der künstlerischen Leitung von Darcy Grant zeigt als Deutschlandpremiere „The Pulse“. Auf der Bühnen stehen neben den 24 Akrobatinnen und Akrobaten auch die Sängerinnen des Frauenkonzertchors der

Continue Reading

Phoenix des Lumières vertreibt den Winterblues in Dortmund durch einen Farbrausch

Phoenix des Lumières in Dortmund. Foto(s): Robin Patzwaldt

Seit gut einem Jahr bereichert Phoenix des Lumières in Dortmund die Kulturszene. Nachdem in 2023  zunächst Gustav Klimt und Friedensreich Hundertwasser, sowie ab Herbst dann auch eine Ausstellung mit dem Titel ‚Destination Cosmos‘ im Mittelpunkt standen, versuchen die Betreiber es in 2024 mit  ‚Dalí: Das endlose Rätsel‘ und ‚Gaudí: Architektur der Fantasie‘. Hinzu kommt eine 6-minütige audiovisuelle Tanzerfahrung mit dem Titel ‚3 Movements‘.

Seit einigen Tagen läuft das neue Programm in Dortmund-Hörde. Für die Ruhrbarone habe ich mir die neuen immersiven Dauerausstellungen in der ehemaligen ‚Warsteiner Music Hall‘ vom französischen Kunstanbieter Culturespaces im Dortmunder Süden einmal angesehen und ein paar frische Eindrücke von dort mitgebracht.

Continue Reading
Werbung

Lesung von „Adas Raum“ mit Sharon Dodua Otoo am Schauspiel Dortmund

Sharon Dodua Otoo Foto: Fadi Elias / In-Haus Media

Bevor Ende April Sharon Dodua Otoos Roman „Adas Raum“ am Schauspiel Dortmund als Bühnenversion uraufgeführt wird, ist die Autorin mit einer Lesung am Mittwoch, 20. März, zu Gast im Studio. Otoo verortet ihren Roman in parallelen Existenzen, die Vergangenheit und Gegenwart miteinander verknüpfen und sich in Umlaufbahnen von einem Jahrhundert und von einem Ort zum Nächsten drehen. Ada erlebt das Elend, aber auch das Glück, Frau zu sein. Sie ist

Continue Reading