#1 | Norbert sagt am 25. November 2012 um 14:48 Uhr

zu „Bochum: Affäre um Stadtwerke wird zum absurden Theater…Der Westen“

Das Geschäft mit der Reihe Atriumtalk […] war schlechter geregelt als jede Abi-Fete.

Gab es nicht Mitte des Jahres mehrere Schulleiter in der Region, die sich öffentlich gegen derartige Veranstaltungen aussprachen?

Bedeutet die Konsquenz, dass die Schüler dreister sein müssen und dann Rückendeckung von der Stadt bekommen und Geld von den Bochumer Stadtwerken für diese Veranstaltungen?