Der Ruhrpilot

Leah vermisst ihren Hasi. Foto Privat/Ruhr Nachrichten

Dortmund: Hasi ist wieder da…Ruhr Nachrichten

NRW: Erst studieren, dann zahlen…RP Online

Bochum: Nächster Schritt der Ruhr-Universität zur Elite-Uni…Ruhr Nachrichten

Dortmund: Sperrbezirk soll Straßen-Prostitution  eindämmen…Der Westen

Dortmund II: Schweigen der Zeugen schützt die Täter des HirschQ-Überfalls…Ruhr Nachrichten

Duisburg: Rettungsassistent schreibt Buch über Loveparade-Katastrophe…Der Westen

Gelsenkirchen: Sondermüll-Zwischenlager der AGR soll nach Herten ziehen…Der Westen

Gelsenkirchen II: Raúl schießt Schalke nach Berlin…Spiegel

Umland: SPD Meschede kritisiert MdL…Zoom

Recht: Nachbarn sind keine Ersatzempfänger für Pakete…Law Blog

Apple: Jobs macht iPad2 zur Chefsache…FAZ

Dir gefällt vielleicht auch:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Katharina
Katharina
12 Jahre zuvor

Duisburg: Rettungsassistent schreibt Buch über Loveparade-Katastrophe…

Herr Tobias Hajek,
es ist gut, daß Sie das Buch geschrieben haben.
Und die Einnahmen des Buches können Ihren Einsatz niemals wettmachen.
Die Arbeit, die Sie leisten, ist nämlich unbezahlbar, wird aber bei uns leider
immer unterbewertet und unterbezahlt.
Vorschlag: „Nehmen Sie das Geld aus dem Erlös des Buches , machen Sie sich
ein paar schöne Tage und lassen Duisburg und alles drumherum zurück.“
Mir fällt gerade ein, Sie haben es selber verlegt, sprich Drucken lassen.
Sind denn die Kosten überhaupt gedeckt?

Die Auseinandersetzung mit der Problematik ist RICHTIG.
Wir können nicht einfach zur Normalität übergehen.
Das schafft Duisburg nicht.
Auch wenn der Stadrat das will. Die fliegen lieber auf Kosten der Steuerzahler nach Florida. Die haben es nötig. Vorsicht, ich will bissig werden.
Das gilt nicht Ihnen, Herr Hajek.
Alles Gute für Sie. Tun Sie was Gutes für sich!

Werbung