Die PARTEI tritt in Essen, Duisburg und Dortmund an


Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und Basisdemokratischer Initiative, kurz  die PARTEI, tritt bei den Kommunalwahlen am 25. Mai in drei Ruhrgebietsstädten an: In Duisburg und Essen tritt die PARTEI flächendeckend oder in fast allen Stadtteilen an. In Dortmund ist die Partei immerhin in der Nordstadt und in Wickede wählbar. Das ist das Ergebnis der Beratungen der Wahlausschüsse in den drei Kommunen.

Da es keine Fünf-Prozent-Hürde gibt, hat die PARTEI, gegründet vom ehemaligen Titanic-Chefredakteurs Martin Sonneborn, in Essen und Duisburg realistische Chancen, in den Rat zu kommen. in Dortmund sieht es aufgrund der wenigen Wahlbezirke, in denen die PARTEI antritt, eher schlecht für das Satireprojekt aus.

Dir gefällt vielleicht auch:

4 Kommentare

  1. #1 | El Comandante Stadtmann sagt am 11. April 2014 um 16:37 Uhr

    Bei der Wahl sind alle EU-Bürger ab 16 Jahren!! wahlberechtigt. Gebt die Info an alle Freunde / MitschülerINNEN und Bekannte. Die PARTEI am 25. Mai in den Essener Rat wählen!

  2. #2 | Thomas Weigle sagt am 11. April 2014 um 20:16 Uhr

    Ich darf noch einmal daran erinnern, dass die Partei auch zur Europawahl antritt. Sie hat eine 60er Liste aufgestellt, will für den Fall, dass es für ein Mandat reicht, jedem Listionär für je einen Monat nach Brüssel schicken. Mehr Volk in Brüssel wird nie sein, deshalb auch hier DIE PARTEI!!!

  3. #3 | Hubi sagt am 12. April 2014 um 08:21 Uhr

    @#2: Europawahl ist Unsinn, aber zur Kommunalwahl gibt es meine Stimme !

  4. #4 | Die PARTEI Duisburg sagt am 22. April 2014 um 10:17 Uhr

    Leider, leider hat sich in der Übermittlung ein winzigkleiner Fehler eingeschlichen: Die PARTEI Duisburg tritt nur im Bezirk Duisburg – Mitte für den Bezirksrat an. Von flächendeckend kann da nicht so wirklich die Rede sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.