0

Dortmund: ‚Franz Jacobi‘-Doku läuft am Osterwochenende in der ARD

Bei der Premiere des 'Franz Jacobi'-Films in Dortmund. Foto: Robin Patzwaldt

Bei der Premiere des ‚Franz Jacobi‘-Films in Dortmund. Foto: Robin Patzwaldt

Bekanntlich gibt es ja keinen Bundesligafußball am Oster-Wochenende. Doch für BVB-Fans gibt es trotzdem eine gute Nachricht. Sie werden nicht ganz auf ihre Borussia verzichten müssen, denn ein besonderer Leckerbissen kommt ins Fernsehen.

Am Ostersamstag  zeigt „Das Erste“ um 18.25 Uhr nämlich eine gekürzte Fassung des Films über die Gründungsgeschichte des BVB „Am Borsigplatz geboren – Franz Jacobi und die Wiege des BVB.

Der gekürzte Film dauert dann allerdings nur rund 60 Minuten statt der ursprünglichen 109 Minuten der Originalfassung, welche vor rund einem Jahr in Dortmund Premiere feierte, und welche man seit einiger Zeit schon als DVD käuflich erwerben kann. Wir berichteten mehrfach.

Zuvor hatte der Film bereits die BVB-Fangemeinde über Monate in Atem gehalten. In einer erfolgreichen Crowdfunding-Aktion war zunächst das Geld für die Realisierung eingesammelt worden, dann ging der Film über Wochen auf eine Deutschlandreise, welche die drei Macher quer durch die Republik führte.

Nun wird der Film also (vermutlich) ein Millionenpublikum in der ARD unterhalten. Was für eine Erfolgsgeschichte!

Allen Fußballfreunden die den Film bisher noch nicht gesehen haben, denen sei er hier noch einmal dringend ans Herz gelegt. 🙂

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.