1

Erstes Länderspiel im nakedFussball beim Wuppertaler SV

Nakedfußball ist ein Kunst-Projekt von Gerrit Starczewski | Foto: Dominik Asbach

nakedFußball ist ein Kunst-Projekt von Gerrit Starczewski | Foto: Dominik Asbach

Im Wuppertaler ›Stadion am Zoo‹ wird am kommenden Sonntag (06.09.2020) das erste Nackt-Fußball-Länderspiel ausgetragen. Der Bochumer Künstler Gerrit Starczewski will mit dem Spiel gegen den Kommerz im Fußball protestieren. An zweiter Stelle will der Fotograf und Filmemacher ein Zeichen für Vielfalt und Natürlichkeit setzen – und gegen die Abhängigkeit und Beeinflussung falscher Schönheitsideale protestieren.

Auf dem Platz stehen dann am Nachmittag des 6. Septembers jeweils eine Mannschaft aus Deutschland und eine aus den Niederlanden. Das Spiel wird komplett gefilmt. Daraus soll ein Kunstfilm und eine Fotoausstellung entstehen, sagt Starczewski. „Authentizität will irgendwo doch jeder besitzen. Ich glaube aber, besonders authentisch ist man nur, wenn man auf das ganze Drumherum, also wirklich alles, von der Werbebande bis zur Kleidung, verzichtet“, sagt der geistige Vater der Pottoriginale. Außerdem nervt den Aktionskünstler die zunehmende Kommerzialisierung des Profifußballs, die mit der WM in Katar in zwei Jahren ihren vorläufigen negativen Höhepunkt erreichen wird.

„Es geht doch nur noch ums Geld und dessen Vermehrung – aus Fansicht ist das alles nicht mehr nachzuvollziehen – und in der Corona-Krisa bekommt das alles einen besonders fiesen Beigeschmack“, sagt Gerrit Starczewski. Die Aktion im Wuppertaler Zoo-Stadion ist übrigens durch Vermittlung von WSV-Vorstand Thomas Richter zustande gekommen. Der Regionalligist aus dem bergischen Land kämpft derzeit finanziell ums Überleben, während in der 1. und 2. Liga die Kommerzialisierung überhandnimmt, heißt es von Verein und Stadt – und so hat man sich entschieden, das Spiel mit den „nackten Tatsachen“ zu unterstützen.

Auch der Radiosender 1Live supportet das Happening, zum einen wird Moderator Daniel Danger als Schiedsrichter die Partie leiten und der Kult-Musik-Kurator Klaus Fiehe wird als Stadionsprecher einzelne Spielszenen kommentieren. Als Linienrichter konnten für die Partie Daniel ›Schneisinger‹ Schneider und Mike Rohleder von der Essener Rap-Crew 257ers verpflichtet werden. Zuschauer dürfen aufgrund der Corona-Situation nicht kommen, die Partie wird um 15:30 Uhr angepfiffen.

Eine Aktion gegen Kommerz und falsche Schönheitsideale

RuhrBarone-Logo

Ein Kommentar zu “Erstes Länderspiel im nakedFussball beim Wuppertaler SV

  • #1
    Berthold Grabe

    Vielen dank für diesen guten Witz, ich habe schon lange nicht mehr so gelacht, wie nach diesem Artikel.
    Wäre erster April, wäre es ein gelungener Aprilscherz, so muss ich annehmen dass das wohl nicht als Witz gedacht war?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.