0

Essen: Demo gegen Nazi-Laden

osbergAntifaschistische Gruppen aus Essen und Umgebung rufen zur Kundgebung “Nazis das Geschäft versauen! Oseberg dichtmachen!” in der Innenstadt Essen auf. Aktueller Anlass ist der fünfte Jahrestag der Eröffnung des eindeutig rechtsextremen Bekleidungsgeschäftes.

Vor nunmehr fünf Jahren, am 3. April 2009, öffnete in der Essener Innenstadt mit dem „Oseberg“ ein Ladengeschäft, das ausschließlich Kleidung der extrem rechten Marke „Thor Steinar“ verkauft. Trotz Beteuerungen des Vermieters, das Mietverhältnis so schnell wie möglich zu beenden, wurde der Mietvertrag im September um weitere fünf Jahre verlängert. 

Die Marke „Thor Steinar“ gilt immer noch als Trendmarke in der extremen Rechten und positioniert sich eindeutig: Auf vielen Kleidungsstücken finden sich Symbole nordisch-völkischer Mythologie, NS-Ideologie und Kolonialismus, die offen neonazistischen Betreiber der Marke rufen unverkennbar zu Gewalt gegen Antifaschistinnen und Antifaschisten auf.

In den letzten Jahren gelang es “Thor Steinar” allerdings, einen Kundenstamm über das eigene NS-Klientel hinaus zu erreichen, was auch auf die zahlreichen Ladengeschäfte zurückzuführen ist.

“Der Osebergladen in der Viehofer Straße ist der erste und nach wie vor einzige “Thor Steiner”-Laden in NRW und leistet einen gefährlichen Anteil zur Normalisierung von rechtsextremen Symbolen in der Öffentlichkeit“, sagt der Sprecher des Antifa-Cafès Simon Klostermann. “Wir werden diesen Naziladen nicht in Ruhe lassen und werden weiterhin protestieren und dafür kämpfen, dass der Laden endlich verschwindet. Mit der Kundgebung möchten wir auch die öffentliche Debatte um den Laden wiederbeleben, es darf nicht zur Normalität werden, dass offen neonazistische in aller Ruhe Geschäfte machen.”

Die Kundgebung “Nazis das Geschäft versauen! Oseberg dichtmachen!” findet am Samstag, dem 5. April 2014, ab 13 Uhr auf der Viehofer Straße in unmittelbarer Nähe zum Osebergladen statt.

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.