#1 | Martin sagt am 9. Oktober 2009 um 13:07 Uhr

Aus meiner Sicht war er Manager bei der „richtigen“ Borussia, dem fünffachen Meister der 70er Jahre, und repräsentierte dort die letzte „gute Zeit“ des Vereins, die 90er Jahre mit einem Pokalsieg und einigen guten Spielen im Europapokal (einen Sieg gegen Arsenal habe ich noch auf DVD). Er ist damals aber wohl auch einige Abenteuer eingegangen, an denen der Verein heute noch leidet (so wie S04 an der Ära Assauer und der BVB an der Ära Niebaum). Nevertheless: so einen Abgang wünscht man niemandem. Und viel zu früh ist er natürlich auch.