LesArt „ein.misch.zeit“ – Das Dortmunder Literaturfestival beginnt am Donnerstag

Schriftsteller Feridun Zaimoglu, Foto: Copyright Arne List 2013
Schriftsteller Feridun Zaimoglu, Foto: Copyright Arne List 2013

Das traditionelle Literaturfestival LesArt. beginnt am Donnerstag, 6.November 2014 in Dortmund. Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche Literaten und Autorinnen – altbekannte und neu zu entdeckende – in die Ruhrgebietsstadt eingeladen. Sie werden an verschiedenen Orten, wie im Jazzclub domicil, im Theater Fletch Bizzel und im literaturhaus.dortmund ihre Werke vortragen und Gespräche über Literatur führen. Besonders spannend wird die zweiteilige Veranstaltung Tandem #1 und #2, bei der sechs türkischstämmige Schriftstellerinnen und Schriftsteller einen Blick auf die Türkei und auf Deutschland werfen. 

Das Programm startet am Donnerstag, 6.11. 2014 mit dem 15. Dortmunder Lyriktag. Die Niederländer Daniël Dee (Stadtdichter aus Rotterdam) und Bianca Boer (Rotterdam) lesen gemeinsam mit den beiden Dortmunderinnen Katharina Bauer und Ellen Widmaier im literaturhaus.dortmund. Am 13.1. 2014 geht es mit Gegenwartsdichtung weiter, es lesen Angelika Janz, Marius Hulpe und S. J. Schmidt.

EIn Highlight ist am Sonntag, 9.11.2014 die Lesung von Chamisso-Preisträger Feridun Zaimoglu im View im U-Turm. Zaimoglu liest aus seinem aktuellen Roman Isabel: Sie ist eine schöne Frau, aber nicht mehr schön und jung genug, um weiter zu modeln, und nicht anerkannt genug, um als Schauspielerin an die großen Rollen zu kommen. Sie arbeitet als Gelegenheitsdarstellerin, ist mit der Liebe am Ende, verlässt ihren Freund und will ihr Leben neu entwerfen. Sie trifft Marcus, und es beginnt die Geschichte von Isabel und dem Soldaten. Ihre Begegnung verändert beider Leben und führt sie auf eine faszinierende und bedrohliche Reise. Ein Roman über Liebe, Schmerz, Reue und Rache.

Am Freitag, 7.11.2014 um 19.30 Uhr startet im literaturhaus.dortmund der erste Teil der Lesung TANDEM mit „Tandem_Batman_Dortmund“. Es liest u.a. die Autorin Mely Kıyak, die zu Beginn der Proteste im Sommer 2013 in Istanbul war. Das zweite Tandem „Batman_Berlin_Duisburg_Dortmund“ findet am Samstag am selben Ort statt, u.a. erzählt Deniz Utlu dort die Geschichte zweier Kreuzberger Gastarbeiterkinder der so genannten 2. Generation.

Einem etwas leichteren Thema widmet sich die Kult-LesArt-Veranstaltung in den Umkleidekabinen des BVB. Drei Autoren,  Ilir Ferra mit  »[Über den Ball, Stefan Tillman mit »Nie wieder Fußball!« und Peter Großmann mit »Dumm kickt gut« huldigen am Montag, 10.11.2014 ab 19:00 Uhr auf humorvolle Weise dem Ball, dem Fußballgott und seinen Anhängern.

Ein weiteres Highlight ist die Lesung von Matthias Nawrats »Unternehmer« am Mittwoch, 12.11.2014 im Schauspielhaus Dortmund. Der Roman ist eine Suche nach dem Wert und dem Wesen der Arbeit, der Familie, der Liebe, überhaupt der Beziehungen untereinander. Deutschlandradio Kultur schrieb: „Dieser Roman beeindruckt von der ersten Zeile an“ und die Frankfurter Rundschau schwärmte: „Lustig und zärtlich und trotzdem eines der bösesten und traurigsten Bücher über unsere Tage.“

Gegen Ende des Festvals, am Freitag, 14.11.2014 um 19.30 Uhr wird es noch einmal musikalisch: Mit Egal wie das Stück heißt, es ist von Andy Strauß wird das „unglaublichste Trio Dortmunds“ Artur Becker & DJ Nachtfalke & Artur in irrwitzigem Tempo und mit ausgeklügelter Beleuchtung und Videotechnik Projektionen live auf die große Leinwand des Jazzclubs domicil werfen und dabei einen gleichsam irrwitzigen Sound porduzieren. Die Veranstalter von LesArt meinen: “ So etwas Geniales hatten wir noch nicht auf unserer Performance-Bühne. Wir freuen uns auf Andy Strauß sein Stück!!!“

Karten für alle Veranstaltungen gibt es hier.
Das vollständige Programm finden Sie hier
.

Meienpartner sind bodo e.V. und

Dir gefällt vielleicht auch:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Werbung