0

Lesefreude für das Stayhome-Office-Sofa: Der Lebkuchenmann

Schöpfer der Jack-Daniels-Reihe: J.A. Konrath; Foto: J. A. Konrath (self-timer) / CC BY-SA

Heute in Lesefreude für das Stayhome-Office-Sofa: Der Lebkuchenmann von Joseph Andrew Konrath – oder kurz: J.A. Konrath.

Am 25 März wurde hier Regenzauber von Denis Lehane vorgestellt, der Schreibstil von J.A. Konrath ist ähnlich: Seine Jack-Daniels-Reihe brilliert nicht nur durch Spannung, sondern auch mit schrägem Humor.

Heute in Lesefreude für das Stayhome-Office-Sofa: Der Lebkuchenmann

Der Lebkuchenmann

Der Lebkuchenmann ist der erste Roman in der Jack-Daniels-Reihe von JA Konrath. Die Romane bauen nicht aufeinander auf, es ist aber sinnvoll diese in der richtigen Reihenfolge zu lesen: Ich meine in Erinnerung zu haben, das jemand aus ihrem Bekannten oder Freundeskreis in einem Buch der Serie stirbt: Wenn man jetzt drauflos liest und der Tote aus Band X in einem anderen Teil der Serie wieder lebt, das ist ja schon verwirrend.

Einige Werke (Auch der Lebkuchenmann) sind heuer bei Amazon in der E-Book-Version stark reduziert: Man kann also zuschlagen! Viel falsch machen kann man bei 1,49 Euro auch nicht: Bei ALDI erhält man für 30 Cent mehr den vegetarischen Burger aus Soja- und Weizeneiweiß. Mit dem hat man nicht halb so viel Freude wie mit den Büchern der Jack-Daniels-Reihe.

Heute im Angebot: Romane von J.A. Konrath; Screenshot Amazon

Heute im Angebot: Romane von J.A. Konrath; Screenshot Amazon

Wen’s läuft, dann läuft’s: Richtig gut startet die Woche nicht für Lieutenant Jack Daniels im ersten Teil der Thriller-Reihe. Ihr Ehemann hat sie verlassen, sie tröstet sich mit Einkaufsorgien in Shopping-Kanälen – und ich meine in Erinnerung zu haben, dass es mit ihrer Mutter auch Stress gibt.

Der Lebkuchenmann; Foto: Amazon

Als ob das nicht reicht, gibt es plötzlich auch beruflich viel zu tun für die beinharte Polizistin: Ein Serienkiller  sorgt für Stress im Alltag von Jack Daniels (Die sich, klar, jede Menge dummer Sprüche über ihren Namen ertragen muss!).

Es geht blutig zur Sache!

Der Mörder verstümmelt seine Opfer, vereinfacht ja auch den Transport, und lässt jedesmal einen Lebkuchenmann zurück: Was, natürlich, dem Killer seinen Spitznamen (Siehe Buchtitel!) einbringt.

Zusammen mit ihrem permanent essenden Partner Herb (Bei dem ich, aus welchen Grunde auch immer, beim Lesen immer das Bild des Charakters Gus Moran aus Basic Instinct im Kopf hatte.) jagt Jack Daniels den Lebkuchenmann – dieser hat die Polizistin inzwischen auch ins Visier genommen. Und als ob das noch nicht reicht: Die Protagonistin,  Jaqueline “Jack” Daniels, muss die Anmachversuche eines schmierigen Privatdetektivs abwehren und sich zusätzlich mit merkwürdigen bizarren Analysen des FBI herumschlagen, die mit einer Profiling-Software die Ermittlungen unterstützen sollen.

Der Stil der Bücher erinnert sehr an die Werke von Dennis Lehane: Ein Grund, weshalb ich die Jack-Daniels-Reihe liebe.

Interessant am Lebkuchenmann ist zudem der “Perspektivenwechsel”: Teile der Handlung werden aus Sicht des Killers erzählt. Idealer Lesestoff fürs Stayhome-Office-Sofa!

Der Lebkuchenmann – Ein Jack-Daniels-Roman

  • Taschenbuch: 372 Seiten / Ebook
  • Verlag: Edition M
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1477822356
  • ISBN-13: 978-1477822357

Der heutige Buchtip für Dein Stayhome-Office-Sofa!

Kaufen bei:

Amazon + Bücher + Thalia +Medimops

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.