1

Minister Jäger und der Eid

Wow. NRW Innenminister Ralf Jäger will laut “Der Westen” beeiden, dass er keine Briefumschläge aus der Kanzlei des Krefelder Rechtsanwalts Vauth entgegen genommen hat. Blöd für Jäger: Ein Bote will beeiden, dass er Jäger genau solche Briefumschläge überreicht hat. Als Politiker sollte Jäger vorsichtig mit Eiden umgehen. Er wäre nicht der Erste, bei dem ein Eid das Ende der Karriere einläutete.

RuhrBarone-Logo

Ein Kommentar zu “Minister Jäger und der Eid

  • #1
    Andi

    “Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort, dass ich keinen Koffer von diesem Herrn angenommen habe, und ich werde Ihnen den Namen des Boten alias Überbringer nicht nennen! Ich hatte keine geschäftliche Beziehung mit diesem Mann, das kann ich Ihnen auf meinem eigenen Briefpapier bestätigen! Wir haben einen Abgrund von Medienberichten im Lande, und wenn man sich dann als junger Familienvater in mühevollster Kleinstarbeit an nichts erinnern kann, geht man plötzlich mit seiner Freundin baden. Das ist ein ganz schlechtes Mannschaftsspiel!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.