0

Neuausrichtung der Frauen- und Mädchenfußballabteilung beim VfL Bochum

Foto: VfL Bochum 1848

Vor mittlerweile elf Jahren hat der VfL Bochum 1848 seine Frauen- und Mädchenfußballabteilung gegründet. Nun nutzt der Verein die coronabedingte Unterbrechung des Spielbetriebs, um diese Abteilung neu auszurichten.

Eine strukturelle Reform scheint zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoll, u.a. durch den Rückzug des langjährigen Koordinators Willi Wernick, der seine Tätigkeit beim VfL Bochum 1848 auf eigenen Wunsch nach Absprache mit dem Verein Ende Mai beendet. Willi Wernick gehört der Frauen- und Mädchenfußballabteilung seit der Gründung im Jahr 2010 an. Während seiner Amtszeit schaffte die Erste Frauenmannschaft den Sprung in die 2. Bundesliga Nord (2013), seit 2015 tritt das Team erneut in der Regionalliga West an.

Dort ist die Saison für die VfL-Frauen nach fünf Spieltagen und zwei Runden im DFB-Pokal ebenso unterbrochen wie in den anderen Spielklassen der Frauen- und Mädchenmannschaften. Der VfL Bochum 1848 dankt Willi Wernick für die Zusammenarbeit.

Die Frauen- und Mädchenfußballabteilung wird in die Organisationsstrukturen des Talentwerks integriert, analog zum Organigramm des Talentwerks werden eine sportliche und eine administrative Leitung gesucht. Sobald diese Personalien feststehen, wird der VfL darüber informieren.

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.