NRW: Umsatzrückgänge im Einzelhandel und Gastgewerbe im März 2024

Ausgehmeile in Bochum: Das Bermuda-Dreieck (Foto: Roland W. Waniek)

Der Umsatz im nordrhein-westfälischen Einzelhandel ist im März 2024 real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 2,7 Prozent niedriger als im März 2023 gewesen. Wie

Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, ist der Umsatz im Vergleich zu März 2019 um 3,1 Prozent gestiegen. Das Gastgewerbe verzeichnete im März 2024 ein reales Umsatzminus von 3,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Verglichen mit März 2019 stellt dieser Wert einen Umsatzrückgang von 18,1 Prozent dar.

 

Dir gefällt vielleicht auch:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Werbung