Glaubt ein Dortmunder SPD-Politiker wirklich, die Hamas würde weibliche Geiseln wie Königinnen behandeln?


Mit über 60.000 Einwohnern ist der Innenstadtbezirk-Nord Dortmund größer als der Kreis Sonnenberg in Thüringen, der bundesweit für Aufsehen sorgte, als dort mit Robert Sesselmann zum ersten Mal ein AfD-Politiker zum Landrat gewählt wurde. Amir Aletic ist kein Landrat und auch nicht der Bürgermeister der Nordstadt, aber er sitzt

Continue Reading

Wird die Bezahlkarte zur Eintrittskarte in die Kriminalität?

Sercan Celik Foto: Privat


In Deutschland sollen Asylsuchende und Flüchtlinge einen Teil der staatlichen Unterstützung künftig über eine sog. Bezahlkarte beziehen und nicht mehr als Bargeld. Der rechtliche Anspruch und die Höhe der Auszahlung zur Deckung des „notwendigen persönlichen Bedarfs“ richtet sich nach Lebenssituation und Alter der Asylbewerber.  Unser Gastautor Sercan Celik  ist Vorsitzender der SPD in Kierspe 

Selbstverständlich wäre eine solche Regelung nur bundeseinheitlich sinnvoll, denn sonst würden neue Diskussionen ausbrechen. Wieso sollten Asylsuchende in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hamburg anders behandelt werden als in Bayern oder Mecklenburg-Vorpommern? Diese Frage wäre, gerade aus Sicht der Asylsuchenden, berechtigt.

Continue Reading

Postwachstumsökonomie: Die Visionen der saturierten, deutschen Ökobourgeoisie sind global nicht anschlussfähig

Babboe Modell Long John Foto: W. Bulach Lizenz: CC BY-SA 4.0


Der Wille, das Wirtschaftswachstum zu beenden,
ist reaktionär, national und autoritär.

Niko Paech, Volkswirt und Inhaber einer außerplanmäßigen Professor an der Universität Siegen, singt in der taz das Lied von der Postwachstumsökonomie. Er schwärmt von Selbstversorgung, einem Lebensstil, der von Industrieproduktion unabhängiger werden soll und „partielle Selbstversorgung in Form von Reparatur, Instandhaltung“ und  achtsamer Verwendung. Was fortschrittlich klingt ist zugleich reaktionär und weltfremd.

Continue Reading
Werbung

Israel im Krieg: Tacheles mit Arye Sharuz Shalicar

Arye Sharuz Shalicar; Foto: IDF / Arye Sharuz
Arye Sharuz Shalicar; Foto: IDF / Arye Sharuz

Arye Sharuz Shalicar ist, seitdem er nach den Angriffen der islamitischen Terrorgruppen wieder als Sprecher der IDF fungiert, ein schwer zu erreichender Mann. Ein Grund für mich, ich hatte Fragen an ihn, am letzten Mittwoch an einem Zoom-Meeting mit ihm teilzunehmen. Am 21. Februar 2024 war „Israel im Krieg – Wiederherstellung der Sicherheit an allen Fronten“ das Thema einer Online-Veranstaltung die von Tacheles – Israel & Germany durchgeführt wurde.

Continue Reading

Evonik-Chef stellt AfD Stuhl vor die Tür

Christian Kullmann, Chief Executive Officer, Evonik Industries AG Foto: Lizenz: Evonik Industries AG


Der Vorstandsvorsitzende des Essener Chemie-Konzerns „Evonik Industries“, Christian Kullmann, hat für sein Unternehmen eine klare Absage an die AfD formuliert.

Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Freitag-Ausgabe) berichtet, sprach Kullmann in der „katholischen Morgenlage“, einer neuen Gesprächsreihe des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) mit

Continue Reading

Stadt Recklinghausen repariert Bochumer Strasse 2027 – frühestens!

Die Bochumer Straße, dieses kostbare Verbindungsöhr zwischen Herne und Recklinghausen-Süd, ist stark sanierungsbedürftig. Und das wird sie bis mindestens 2027 bleiben. Wie glaubwürdig sind die Erklärungsversuche der Stadt?

Recklinghausen-Süd ist ein Stadtteil für Mütter. Denn nur Mütter verstehen es, so die landläufige Meinung, ein Kind zu lieben, das sich in eine Richtung entwickelt, die weder schön noch schlau ist. Und RE-Süd entwickelt sich nicht dahin, es ist schon lange da angekommen. Vielleicht sind meine Erinnerungen an die 1980er und 1990er nostalgisch, aber irgendwie bleibt mir im Gedächtnis, dass es früher dort weniger abgewrackt und herunter gekommen war. Da war mehr Stadtteilleben, Geschäfte, die sich mehr als wenige Stunden hielten, die Bürgersteige waren mit Jade umgrenzt und Kriminalität gab es nur in den Überschriften der Gazetten. Wahrscheinlich war es dann doch nicht ganz so, aber jetzt ist schon wirklich schäbbig.

Continue Reading

Phoenix des Lumières vertreibt den Winterblues in Dortmund durch einen Farbrausch

Phoenix des Lumières in Dortmund. Foto(s): Robin Patzwaldt

Seit gut einem Jahr bereichert Phoenix des Lumières in Dortmund die Kulturszene. Nachdem in 2023  zunächst Gustav Klimt und Friedensreich Hundertwasser, sowie ab Herbst dann auch eine Ausstellung mit dem Titel ‚Destination Cosmos‘ im Mittelpunkt standen, versuchen die Betreiber es in 2024 mit  ‚Dalí: Das endlose Rätsel‘ und ‚Gaudí: Architektur der Fantasie‘. Hinzu kommt eine 6-minütige audiovisuelle Tanzerfahrung mit dem Titel ‚3 Movements‘.

Seit einigen Tagen läuft das neue Programm in Dortmund-Hörde. Für die Ruhrbarone habe ich mir die neuen immersiven Dauerausstellungen in der ehemaligen ‚Warsteiner Music Hall‘ vom französischen Kunstanbieter Culturespaces im Dortmunder Süden einmal angesehen und ein paar frische Eindrücke von dort mitgebracht.

Continue Reading
Werbung