27

Pro NRW-Sympathisant: „Lernt die Menschliche Anatomie um zu wissen wo man schmerzhafte Schläge oder tödliche Stiche/Schüsse platziert.“

Ein mutmaßliches Pro NRW-Mitglied lebt seine Gewaltphantasien auf Facebook offen aus. Der aus Witten stammende Mann beschwört einen „Krieg gegen die westliche Zivilisation“ und sieht sich als Krieger in einem Endzeitszenario. Seinen Gesinnungsgenossen rät er zu Schusswaffen-Gebrauch.

Auf der linken Medienplattform Indymedia warnen Aktivisten vor „Adrian S.“. Sie schreiben über ihn:

Dort (auf Facebook, d. Verf.) ist Adrian S. Unter dem Pseudonym „Adi S-point“ sehr aktiv. Auf seiner Seite kündigte er unter anderem öffentlich an, Gewalttaten im Kontext eines „Krieges gegen die westliche Zivilisation“ verüben zu wollen. Man solle lernen, „wie man tödliche Schüsse platziert“.

Auf Fotos posiert „Adrian S.“ mit Pro-NRW Wahlkampf-Material. Auch soll er am 10. Mai bei einer Pro NRW-Kundgebung in Witten mit dabei gewesen sein, habe beim Ausladen und beim Aufbau des Standes geholfen. Demofotos, die den Ruhrbaronen vorliegen, scheinen dies zu bestätigen. Auf dem folgenden Foto ist er mutmaßlich der zweite von links:

CAM00566

Zoomt man etwas heran, scheint es sich bei dem Mann tatsächlich um Adrian S. zu handeln:

AdiNahB

In dem Indymedia-Artikel sind ferner Screenshots seiner Äußerungen zu finden (die er allerdings einen Monat vor der Pro NRW-Demo getätigt hat, die aber immer noch öffentlich zugänglich sind): [UPDATE: Da Herr „S-Point“ den Screenshot unter Androhung einer Klage nicht hier veröffentlicht sehen will, er aber immer noch öffentlich auf seinem Facebook-Profil einzusehen ist, löschen wir diesen. Und bringen ihn hier als Zitat]:

„Macht euch bereit Leute bald wird der Krieg um die westliche Zivilisation beginnen. Es war mir eine Ehre unter euch zu dienen! Adrian alias Adi S-Point. Sie werden Sklaven aus uns machen wollen. RFID-Chips unter die Haut pflanzen,mit dennen man bezahlen kann und sich ausweisen kann.Lasst euren Neugeborenen die Chips wieder entfernen denn so wollen SIE uns unter ihre Kotrolle bringen. Wir müssen sovielen Soldaten wie möglich unsere Ideologieschmachhaft machen denn die sind unsere Hoffnung.Vertraut niemanden selbst eure Eltern werden von der Ideologie was Faschismus gleich ist infiziert werden. Lasst uns kämpfen und soviel Technologie wie möglich unter unsere Kontrolle zu bringen. Wenn wir zusammen halten schaffen wir es.Lasst euch nicht entwaffnen und lernt Kampfsroptarten kein Karate mist das hilft nicht wirklich — Krav Maga, Systema oder WT etwas womit man sich auf der Strasse effektiv wehren kann.Lernt die Menschliche Anatomie um zu wissen wo man schmerzhafte Schläge oder tödliche Stiche/Schüsse platziert.“

Im Indymedia-Artikel heißt es weiter:

„Dies ist umso alarmierender, als dass „Adi“ in seiner Nachbarschaft versucht, Antifaschisten einzuschüchtern. So lauerte er einem jungen Mann
stundenlang vor der Wohnung auf. Als der Mann heraus kam, sagte er ihm: „Du scheiß Antifa-Zecke, jetzt weiß ich ja wo du wohnst!“

(Update: Den Ruhrbaronen wurde das Zitat eidesstattlich bestätigt. Eine Antwort von Herrn S. auf unsere Anfrage steht noch aus). Ob „Adrian S.“ Vollmitglied bei Pro NRW ist, konnte noch nicht abschließend geklärt werden. Dass er bei der Kundgebung in Witten mit dabei war, ist allerdings unstrittig: Mehrere Augenzeugen haben dies den Ruhrbaronen bestätigt, und das beigefügte Foto ist auch recht eindeutig. Es ist schon interessant, wer sich bei der „bürgerlichen“ Pro NRW-Partei so alles tummelt….

RuhrBarone-Logo

27 Kommentare zu “Pro NRW-Sympathisant: „Lernt die Menschliche Anatomie um zu wissen wo man schmerzhafte Schläge oder tödliche Stiche/Schüsse platziert.“

  • #1
  • #2
    Wolfram Obermanns

    Er steht nicht in der Kandidatenliste:
    http://www.witten.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/sta10/wahlen2014/Bewerber_je_Wahlbezirk.pdf

  • #3
    Hinweis

    Dieser beschriebene Sachverhalt sollte nicht verwundern: In den Reihen von „Pro Köln“ – bzw. in der Gruppierung, aus der Pro Köln erwachsen ist, der „Deutschen Liga für Volk und Heimat“ – befanden sich zumindest zwei Mörder. Ein Auszug aus einer Analyse von „Kein Veedel für Rassismus“:

    „Mörder und Totschläger

    Bis zu ihrer Auflösung war die Kölner DLVH mit der militanten Neonazi-Szene verbandelt. Zur Kommunalwahl 1994 trat sie mit einer offenen Liste an, auf der auch Mitglieder der kurze Zeit später verbotenen FREIHEITLICHEN DEUTSCHEN ARBEITERPARTEI (FAP) und der NPD kandidierten. Einige DLVH-Kandidaten gelangten später zu trauriger Berühmtheit. Thomas Adolf, Ratskandidat und zeitweise Chauffeur von Manfred Rouhs, ermordete 2003 in Overath ein Anwaltsehepaar und dessen Tochter. Er bezeichnete sich als “Führer der mit der Befreiung des Deutschen Reichsgebietes beauftragten 39. SS-Division Götterdämmerung”. Ulrich Klöries, 1994 Ratskandidat der DLVH und ehemaliges Mitglied der Neonazi-Partei FAP, ermordete 2006 in Köln-Kalk seine Mitbewohnerin. Nachdem die Kölner DLVH bei der Kommunalwahl im September 1994 deutlich an der Fünfprozenthürde gescheitert war, wurde es recht ruhig um sie. Einige Zeit versuchte sie noch, sich mit der Gründung so genannter “Runder Tische” als Bündnisprojekt der extrem rechten Szene über Wasser zu halten. Doch auch dieser Versuch scheiterte. 1996 wurde dann die Bürgerbewegung “Pro Köln” ins Leben gerufen. Den Vorsitz übernahm zunächst der DLVH-Aktivist Sven Möller.“
    Quelle: http://www.keinveedelfuerrassismus.de/infosundargumentegegenrechts/die-buergerbewegung-pro-koeln-entstehung-und-entwicklung/

    Kommenden Freitag, 23.5., erreicht die diesbezügliche Hetze von „Pro Köln“, als Abschluss ihres Kommunalwahlkampfes, einen traurigen „Höhepunkt“: Am Fr., 23.5. macht „Pro Köln“ in Köln-Riehl (ab 17 Uhr, aber schon ab 15 Uhr kommen) einen „Fackelmarsch“ gegen Flüchtlinge, als Abschluss ihres Kommunalwahlkampfes. Hier Infos zur Gegendemonstration: http://www.keinveedelfuerrassismus.de/safe-the-date…/

  • #4
    Hinweis

    Eine schöne Aktion in Köln-Riehl, Sa., 17.5.
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=625883700834311&set=ms.625883700834311.625883974167617.625883687500979.625883690834312.625883697500978.625883694167645.625883977500950.bps.a.625881644167850&type=1&theater

  • #5
    Adrian S-point

    Ich bin Adrian S. polnisch stämmiger Deutscher und deutscher Patriot. ich bin Militörisch ausgebildet uns rate meinen Leuten nur dazu sich ebenfalls Bücher über Guerillakrieg und Die Kunst des krieges durch zu lesen und auch zu verinnerlichen. Ich bin mit meinen Eltern im zarten altzer von 10 vor den Sozialismus in Polen geflohen und weiss was ich nicht haben will. Ihr dagegen stellt euch den Sozialismus zu romantisch vor,den da wärtz ihr alle in Ausbesserungsanstallten(sowas wie Jugendknbast mit politischer umerziehung.Wenn Ihr was von mir wollt dann fragt mich aber zivilisiertz dann antworte ich zivilisiert jede assige Beschimpfung wird gelöscht. Es Lebe DEUTSCHLAND; ISRAEL; RUSSLAND UND SYRIEN!!!

  • #6
    Adrian S-point

    Achso ausserdem habe ich niemanden stundenlang aufgelauert weil ich arbeiten gehe und keine Zeit für solch Spielereien habe.

  • #7
    Adrian S-point

    Übringens habe ich Screenshoots gemacht und gebe euch 24 stunden Zeit das zu entfernen. Es ist 17.57 am 19.05.2014, sollte das bis morgen 18uhr nicht verschwunden sein dann werde ich euch anzeigen.Die Namen der Fotografen sind bekannt oder ihr veröffentlicht meinen kompletten Post dann lassen wir das. Es liegt bei euch,wie gesagt ich habe sämtliche screenshoots.

  • #8
    Stefan Laurin

    @Adrian S-point: Die militörische Ausbildung ist sehr beeindruckend 🙂

  • #9
    Sebastian Weiermann

    Die Rechten und die rechtlichen Schritte… Sowas geht ja auch gerne mal nach hinten los!

  • #10
    Adrian S-point

    Achso nochwas ichn habe sämtlich screnshoots meinem Anwalt geschickt — die Uhr tickt.

  • #11
  • Pingback: Links anne Ruhr (19.05.2014) » Pottblog

  • #13
    Nazijäger

    ich frage mich, ob wir hier einen kleinen braunen (… Gelöscht die Red) nun auch in Deutschland haben.? …und was wohl sein Arbeitgeber oder die Arge zu seinen Aktivitäten bei Facebook sagt? Wir werden mit Sicherheit eine Antwort in nächster Zeit erhalten.
    Mich würde sehr interessieren, ob er arbeitet oder auch nur auf Steuerzahlers Groschen lebt.

    Auch hier eine klare Absage an die Politik von Pro NRW!

  • #14
  • #15
    Gabi

    Sehr geehrter Herr S., ich behalte mir rechtliche Schritte gegen Sie vor wegen Aufforderungen zur Gewalt – und das wird nicht der einzige Vorwurf sein – ich lasse mir hier nicht drohen, mich schüchtert niemand ein und ich lasse es nicht zu, dass Sie hier ungeniert ihre Gewaltphantasien ausleben! Die Polizei ist informiert – und weitere Schritte werden folgen, solten SIE nicht unverzüglich diese Aufforderungen zu Gewalttaten aus dem Netz entfernen! Nur dass wir uns richtig verstehen- SIE sind derjenige, der hier gegen Recht verstößt. Alles was hier geschrieben und gepostet und veröffentlcht wird, entspricht deutscher Medien-und Meinungnsfreiheit – auch wenn Ihnen das nicht gefällt!

  • #16
    Adrian Bartoschek

    Nun ja liebe Gabi meine Posts entzsprechen genauso der Meinungsgfreiheit und kommtz mir bitte nicht mit Faschismus ist keine Meinung sonder ein Verbrechen. Ich bin kein Faschist denn ich stelle mein Volk/Völkedr nicht über andere das tun die die ihr unterstützt( Mosxlems) mit ihren Hass auf Ungläubige und Juden.Eure Nazikeule zieht in meinem Fall nicht da ich kei richtiger Deutscher bin und sehr lange mit einer Jüdin liiert war. An Nazijäger kann ich nur eins sagen du machst dich über meine Rechtsschreibuing lustig,nun ja tust du dfas bei deinen Schützlingen auch? Da sieht man wieder was für eine Modeerscheinung du bist denn es ist mittlerweile wohl COOL sich für Ausländer einzusetzen. Ich könnte euch gerne meine ganze Adresse samt kompletten Namen geben und was werdet ihr dann tun? Werdet ihr einen Polen hier halb totschlagen sowie bei den Zeiten der SA denn nbichts anderes seit ihr ja!Vergisst das Ultimatum nicht eure Uhr tickt,meine Fotos und mein Name darf nur von dritten verwendet werden wenn ich dem ausdrücklich zustimmed und das nache ich nicht und protestiere dagegen.

  • #17
    Klaus Lohmann

    @Georg Kontekakis: Dass unser Randy-Andy aktiv an ProNRW-Demos teilnimmt, steht übrigens auch hier:

    http://www.wherevent.com/detail/Burgerbewegung-PRO-NRW-Doppeldemo-in-Witten-und-Hattingen (für eine Doppeldemo am 19.10.13)

    Da taucht sein Foto aus obigem Screenshot wieder als Teilnehmer auf.

  • #18
    SteLu

    Lieber Herr Bartoschek, finden Sie es nicht seltsam, wenn jemand, der dazu auffordert sich mit der menschlichen Anatomie zu beschäftigen, um zu lernen wie man tödliche Schüsse platziert, anderen vorwirft, sie würden ihn halb tot schlagen wollen? Sieht mir doch eher nach Projektion der eigenen Gewaltphantasien aus.

  • #19
    Nazijäger

    @Gabi; Die Behörden schon längst gebe den Herrn S. wegen Aufruf zu Gewalttaten ermitteln! Ich denke mal, das alles gesichert ist. Du solltest dennoch eine Strafanzeige stellen mit dem gesicherten Material als Beweis, damit S. endlich vor ein Tribunal kommt, was ihm gebührt.

  • #20
    Gerd

    #16 | Nazijäger sagt am 20. Mai 2014 um 07:08

    @Adrian S.; Ich schenke Dir (… Gelöscht die Red)

    Einen Zuwanderer wegen seiner schlechten deutschen Rechtschreibung zu verunglimpfen kenn ich eher von Nazis als von Nazijägern. Was soll sowas ?

  • #21
    Klaus Lohmann

    @#22 | Gerd: Bevor wir einem braunen „Zuwanderer“ falsche Dinge unterstellen, fragen wir doch lieber nach, ob sein faseliges Geschreibsel evt. Fakten enthält, die wir mangels korrekter Rechtschreibung übersehen haben.

  • #22
    Adrian Bartoschek

    Nun ja ich habe mich ebenfalls mit einem Beamten der Polizei unterhalten und er riet mir sofort eine Anzeige zu stellen da ich aber zu meinem Wort stehe werde ich bis 18uhr warten. Nun zu dir NAZIJÄGER ich habe niemanden zu Gewaltaktionen aufegrufen sondern dennen empfohlen sich weiter zu bilden was in deinem Fall wohl wichtig wäre um das gelesene richtig zu verstehen.Ich als Deutschpole kann es warum können viele linke Deutsche es nicht?Ich habe in einem Sozialistischen Staat gelebt und ihr verwöhnten Blagen habt überhaupt keine Ahnung was es morgens um 3 zum Bäcker zu gehen,sich in die Schlange zu stellen, um Brot zu bekommen. Das gleiche ging mit anderen Lebensmitteln und Proidukten. Auf ein Auto mußtest du knapp 20 Jahre warten. Ihr lebt hier im Paradies und wollt es zerstören. EUCH SOLLTE MAN ALLE FÜR EIN JAHR OHNE GELD NACH RUMÄNIEN SCHICKEN UM ZU SEHEN WIE SCHÖN ES DORT IST ODER WÄRE NORDKOREA BESSER?
    Ich setzte mich für das Land was mir Schulbildung und Ausbildung ermöglicht hat,mir einen Job gegeben hat wovon ich meine Familie ernähren kann und ihr redet alles schlecht habt hier kostelose Krankenversorgung und ein Sozialnetz das euch auffängt wenn ihr stolpert. — SCHÄMT EUCH— EURE GROSSELTERN HABEN DIESES LAND AUFGEBAUT!!!IHR Macht deren Erbe an euch zunichte.

  • #23
    Ernst Mosh

    Ohne weiteren Kommentar hinterlasse ich hier mal einen kleinen hüperlink:

    https://www.facebook.com/ArbeitskreisSchwuleinderNPD/photos/p.661658310574958/661658310574958/?type=1&theater

  • #24
    abraxasrgb

    Hey Leute,

    glaubt Ihr nicht auch, dass solche Typen hier mehr Klicks bekommen, als bei Facebook?

    Ist irgendwo zwischen Realsatire und unfreiwilliger Komik angesiedelt.

    Anyway … Dada is muss! 😉

  • #25
    Ernst Mosh

    Normalerweise würde ich ja auch mit solchen Figuren nicht diskutieren, aber eines läßt mir jetzt gerade keine Ruhe, und zwar das mit der „kostenlosen Krankenversorgung“: Wofür zum Kuckuck werden mir da jeden Monat fast 300€ vom Gehalt abgezogen? Ich bin empört! Kann die BRD GmbH sich wirklich alles erlauben? Unser gutes Geld, unsere gute Mark für USraÖl!!!!111!!!elfelf

  • #26
    Gerd

    @#27 | Ernst Mosh: Wieviel zahlst du für deine Krankenversicherung, wenn du arbeitslos bist ?

  • #27
    Ernst Mosh

    Meines Wissens nach übernimmt bei Nichterwerbstätigen der jeweils zuständige Kostenträger die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung. Von einer „kostenlosen Krankenversorgung“ zu faseln, halte ich auch deswegen für inhaltlich vollkommen falsch.

Kommentare sind geschlossen.