#1 | Rolf sagt am 22. April 2008 um 12:46 Uhr

Oha!

Eigentlich hatte ich gedacht, dass diese Aktion von den BloggerInnen des Reviers und allen anderen interessierten Personen getragen wird. Den Verein wollte ich gar nicht ins Spiel bringen. In meinen Augen ist das authentischer, wenn Menschen von Liebe sprechen und nicht Vereine oder Institutionen.

Soweit ich im Moment sehen kann, steht aber der Vorstand des ruhrwärts e. V. hinter der Aktion, sodass man getrost auch davon sprechen kann, dass ruhrwärts die Liebe retten möchte.

Andreas Frackowiak schreibt im INS-Blog allerdings schon von seinen eigenen fruchtlosen Versuchen.

Schaun mer mal.