1

Tape-friendly Musicians – Gratis Live Konzerte

Bin heute beim Surfen über das Internet Live Music Archive gestolpert und dort sind mir Augen und Ohren übergegangen. Denn dort gibt es Bestrebungen, alle Konzerte von "Tape-friendly Musicians" zu archivieren und in diversen Audioformaten dem Internetsurfer als Download oder als Stream zu präsentieren. Zur Erklärung: "Tape-friendly" sind jene Musiker, die das Mitschneiden auf Konzerten erlauben, sodass die Taper Zugang zum Audio-Equipment der Band haben, damit hochwertige Live-Mitschnitte entstehen.

Hier nun ein kleiner Vorgeschmack von "Death Cab for Cutie":

 

Der Player, den es auf den Seiten des Archivs gibt sieht schöner aus, als diese "Embedded-Version", außerdem gibt es dort eine Tracklist dazu. Das herausragende an der ganzen Nummer ist zudem, dass

Bin heute beim Surfen über das Internet Live Music Archive gestolpert und dort sind mir Augen und Ohren übergegangen. Denn dort gibt es Bestrebungen, alle Konzerte von "Tape-friendly Musicians" zu archivieren und in diversen Audioformaten dem Internetsurfer als Download oder als Stream zu präsentieren. Zur Erklärung: "Tape-friendly" sind jene Musiker, die das Mitschneiden auf Konzerten erlauben, sodass die Taper Zugang zum Audio-Equipment der Band haben, damit hochwertige Live-Mitschnitte entstehen.

Hier nun ein kleiner Vorgeschmack von "Death Cab for Cutie":

 

Der Player, den es auf den Seiten des Archivs gibt sieht schöner aus, als diese "Embedded-Version", außerdem gibt es dort eine Tracklist dazu. Das herausragende an der ganzen Nummer ist zudem, dass der geneigte Downloader sich auch noch für ein verlustfreies Kompressionsformat (FLAC) entscheiden darf, was zwar eine größere Datenmenge aber auch einen Qualitätssprung bedeutet, da es mehr hergibt als popeliges MP3. Also kann sich jeder selbst überlegen, welches Fromat er beim downloaden bevorzugt. Hier nun meine momentanen Konzertfavoriten:

Ryan Adams, Spoon, Calexico, Ween, und da man über Musik so schön streiten kann, behaupte ich jetzt mal, dass dieses Konzert von den Pumpkins eher nicht für die Qualität des Live Music Archives spricht. Und wer selber das gesamte Archiv durchwühlen will, weil er meinen Musikgeschmack für beschissen hält, kann das auf dieser Seite tun. Und die Weltmeister des "Bootleggins", Greateful Dead, gibt es dort natürlich auch und zwar hier. Viel Spaß.

RuhrBarone-Logo

Ein Kommentar zu “Tape-friendly Musicians – Gratis Live Konzerte

  • #1
    Thomas

    >Und die Weltmeister des “Bootleggins”, Greateful Dead, gibt es dort natürlich auch […].

    Was ideengeschichtlich kein Wunder ist, wenn man den Geist des Hippietrails nachvollzieht, demzufolge etwa die Deads und ihre Deadheads auf größtmögliche Freiheit stehen. Zumal ja auch John Perry Barlow, Texter für viele Songs, die Bandleader Jerry Garcia voll kontemplativ auf die schiefe Bahn brachte, Gründungsmitglied der Electronic Frontier Organisation ist.

    http://www.eff.org/about/history

    Nett in Sachen dieser Dinge ist übrigens auch der Schrein von Wolfgang Grajonka,

    http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/kulturzeit/themen/93840/index.html

    Wolfgang’s Vault:

    http://www.wolfgangsvault.com/

    Das sind alles Mitschnitte von Livekonzerten, die Wolfgang damals gediggt hat. Und der hat sie alle.

    Wer sich da mal reinverliert, der wird vermutlich nie wieder Konservenmusik hören wollen. (-:

    Mir persönlich hat das Anhören der Streams von Wolfgangs’s Vault etwa eine völlige neue Cure-Rezeption eröffnet. Und fürs Gemüt sind da Konzerte etwa von Joan Baez und Bruce Springsteen abspielbar, die sind von einer britzelnden Emotionalität, Du schmeißt Dich weg. (-:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.