12

Update Greengos Festival Krefeld: Die Bandbreite wurde ausgeladen

greengos_amseesehen_plakat_web

Update: Vorhin erreichte uns folgende Meldung der Band The Fog Joggers zum, Greengos Festival in   Krefeld:

Uns erreichten zahlreiche Nachrichten und Hinweise, dass die Band ‚Die Bandbreite‘, die ebenfalls als Act auf diesem Festival bestätigt war, zum Teil politisch sehr fragwürdige Inhalte in ihrer Musik verbreiten.
Die Tatsache, dass wir mit dieser Band, „gezwungenermaßen“, eine Bühne teilen sollten, hat bei uns und einigen unserer Fans zu Verwirrung geführt.
Nun erreichte uns die Nachricht, dass diese Band soeben vom Veranstalter ausgeladen wurde.
Wir halten diese Entscheidung für den richtigen Schritt und freuen uns auf ein friedliches, grünes, neues Festival in Krefeld!
Wir halten diese Veranstaltung für sehr unterstützenswert und hoffen auf eine rege Beteiligung.


Update Ende

Wo viele dumme Menschen zusammen kommen, ist die Duisburger Band „Die Bandbreite“ meist nicht weit: Sei es bei den Mahnwachen der nach rechts offenen „neuen Friedensbewegung“,   bei Demonstrationen der Gruppe „Endgame“ gegen den Westen, an der auch prominente Neonazis teilgenommen haben  oder den Treffen der sogenannten „Truther Bewegung„, die glauben, am 11. September hätten die USA die Twin-Towers gesprengt und einen islamistischen  Anschlag hätte es nie gegeben.

Viele Organisationen wie Die Falken und die Linke-NRW  wollen mit der Bandbreite schon lamge nichts mehr zu tun haben. Zu Verschwörungstheoretisch, zu oft bei Veranstaltungen  an denen auch Rechtsradikale teilnehmen. Probleme, welche die Greengos, die Veranstalter eines Öko-Festivals in Krefeld, offenbar nicht haben.  Wie sagte schon Johnny Rotten einmal so treffend: Der Feind ist immer ein Hippie.

RuhrBarone-Logo

12 Kommentare zu “Update Greengos Festival Krefeld: Die Bandbreite wurde ausgeladen

  • #1
    Koschka

    Hat das Festival auch andere Kapitalverbrechen begangen, um hier auf eine Stufe mit Rechten gestellt zu werden, als dass "Die Bandbreite" dort auftritt?

    Übrigens wurde die Band <i>"Die Bandbreite"</i> <a href="https://www.facebook.com/DIEGREENGOS/photos/a.945894735458435.1073741831.536498839731362/956698257711416/?type=1&permPage=1"> wieder ausgeladen. </a>. Das Festival und andere Teilnehmer möchten mit dieser nichts zu tun haben.

    Ihr könnt die Diffamierung gegen das Festival wieder einpacken.

  • #2
    Koschka

    PS: Wie setze ich HTML-Tags derart, dass sie auch funktionieren?

    Das war schon bei einem anderen Kommentar ein Problem. Wäre über eine Aufklärung sehr dankbar

    MfG,
    Koschka

  • #3
    Andreas J, Penk

    Obwohl sie ja offensichtlich keine eigenen Erkenntnisse haben – "[…] Nachrichten und Hinweise [auf] […] politisch sehr fragwürdige Inhalte" – schreiten sie zur Denunziation. "Das größte Schwein im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant" – ich weiß nicht, wo das her ist, trifft hier aber wohl zu.

    Fragwürdige Inhalte also, hört, hört! Nicht extreme, menschenverachtende, rassistische, faschistische, kriegstreiberische … Inhalte, sondern fragwürdige. Wenn was fragwürdig ist, dann – vorausgesetzt, man hat ’nen Arsch in der Hose und ein Rückgrat im Leib – fragt man eben nach. Zumindest, bevor man über den anderen ein Urteil abgibt.

    Was wird das wohl für ein Festival werden? Waren das noch Zeiten, als die Grünen für den Frieden nach breiten Bündnissen suchten.

  • #4
  • #5
    Stefan Laurin Beitragsautor

    @Koschka: Sicherheitsgründe – Es war eine Entscheidung unserer technischen Administratoren.

  • #6
    Koschka

    @Stefan Laurin: Also funktionieren HTML-Tags auf der gesamten Seite in der Kommentarspalte nicht?

    In diesem Fall könnten die Admins vielleicht den Hinweis "Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: …" umändern, so dass klar ist, dass die Funktion temporär ausgeschaltet ist.

    Zum Festival: wie sie sehen können, wird das Festival als "sehr unterstützenswert" von Teilnehmern bezeichnet, die sich von der Band "Die Bandbreite" Distanzieren. Finde es deshalb falsch, eine Veranstaltung in Sippenhaft zu nehmen.

  • #7
    Stefan Laurin Beitragsautor

    @Koschka: Die Tags funktionieren seit ein paar Wochen überall nicht mehr. Aber danke für den Hinweis – sollten wir vielleicht mal kommunizieren 🙂

  • #8
    sternwolf

    Wenn die Bandbreite nicht spielt ist das ganze für mich hinfällig.
    Weder die Bandbreite noch die Mahnwache sind rechts. Jedenfalls in Krefeld!

  • #9
    Stefan Laurin Beitragsautor

    @sternwolf: Wenn das Festival für Dich uninteressant geworden ist, kannst Du an dem Wochenende noch immer Deinen Aluhut mit Wasser füllen und Blumen gießen. Eine sehr sinnvolle Beschäftigung 🙂

  • #10
    Evil_Ernie

    Diese Mahnwachen und das Weltbild, das sie vertreten, stellt für mich das bizarrste gesellschaftspolitische Phänomen seit Scientology dar. Ich würde es gerne verstehen, aber mir brummt schon nach wenigen Minuten der Schädel.

  • #11
    Gehteuchgarnixan

    "Aluhut mit Wasser füllen und Blumen gießen?"

    Ist der größte Schwachsinn den ich in letzter Zeit vernommen habe. Zeugt von mangelnder Intelligenz. Viel Spaß bei eurer "Wirstehenüberallemundjedemparty" 😉 hahahaha

  • #12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.