1

Vor dem Euromayday am Samstag: „Global Marijuana March“ in Dortmund

Auf die Straße! Wie hier bei der Hanfparade, Berlin 2006. (CC BY-NC-ND 2.0) flickr/iwashere

Auf die Straße! Wie hier bei der Hanfparade, Berlin 2006. (CC BY-NC-ND 2.0) flickr/iwashere

Am kommenden Samstag findet in Dortmund bekanntlich der Euromayday Ruhr statt, bei dem für ein selbstbestimmtes Leben demonstriert wird. Wer Lust hat, schon zwei Stunden früher aufzustehen, kann vorher am Global Marijuana March teilnehmen. Denn Selbstbestimmung heißt auch ein Ende spaßfeindlicher Drogen-Verbieterei. Grünfront! Hier der Aufruf:

Bereits seit 1999 findet jährlich am ersten Samstag im Mai der weltweite „Global Marijuana March“ statt, um zeitgleich an den unterschiedlichsten Orten der Welt für die Cannabis-Legalisierung zu demonstrieren.

In diesem Jahr gehen auch Dortmund und das Ruhrgebiet unter dem Motto

„AUFKLÄRUNG STATT VERBOTE – DROGENPOLITIK 2.0“

auf die Straße!

Am 04. Mai um 12 Uhr wird es an der Ecke Kampstr./Katharinenstr. (direkt südlich vom Hauptbahnhof am Straßenende oberhalb der Treppe) eine Kundgebung geben, nach der wir dann von der Kampstraße über die Rheinische Straße in den Westpark ziehen werden (genaue Route: http://maps.google.com/maps/ms?ie=UTF&msa=0&msid=215045384140496563736.0004d8e51d4832122fc22).

Also kommt mit uns auf die Straße und macht Euch stark für eine neue Drogenpolitik!

RuhrBarone-Logo

Ein Kommentar zu “Vor dem Euromayday am Samstag: „Global Marijuana March“ in Dortmund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.