Anzeige
  1

Winterspaß in Winterberg

Das Sauerland ist ein attraktiver Standort für begeisterte Wintersportler. Über Hessen und Westfalen erstreckt sich das Rothaargebirge mit seiner höchsten Erhebung (843 Meter), dem Langenberg im Hochsauerland. Langläufer, Skifahrer und Snowboarder können mit einem Skipass 83 Pisten der insgesamt zehn Skigebiete nutzen. Die Mehrzahl davon ist familienfreundlich ausgebaut. Die Hänge sind für Kinder und Fahranfänger zu bewältigen. Die größte Vielfalt bietet das Skikarussell Altastenberg und das Postwiesen-Skigebiet. Hier liegt der ein Kilometer lange Osthang, der als schwierigste und beste Abfahrt gilt, sowie die einzige Naturrodelbahn des Sauerlandes.

Skilift Schmallenberg (c) Stefan Didam commons.wikimedia.org

Skilift Schmallenberg (c) Stefan Didam commons.wikimedia.org

Winterspaß und Hüttengaudi in Winterberg

Winterberg ist der größte Skiort im Sauerland. Seit 1975 gehören zum eigentlichen Ortskern noch 14 weitere Stadtteile wie Altastenberg, gelegen am Kahlen Asten, dem dritthöchsten Berg des Sauerlandes. Winterberg ist vor allem durch seine Bobbahn bekannt. Hier finden alljährlich Deutsche Meisterschaften und Weltcups statt. 2015 soll hier die FIBT Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaft ausgetragen werden. Das Skiliftkarussell Winterberg erstreckt sich über sechs Berge und bietet seinen Gästen 30 Abfahrten, zwei Rodellifte und zehn Aprés-Skihütten. Das Gebiet gilt von Mitte Dezember bis Mitte März als schneesicher, ansonsten werden professionelle Beschneiungsanlagen bedient. Die meisten Urlauber entschließen sich zu einem Kurzurlaub in Nordrhein-Westfalen , darunter viele Familien. Speziell für diese Zielgruppe gibt es in Winterberg ein buntes Kinderland, das sich großräumig über dem gesamten Herrloh erstreckt. Jugendliche, die es etwas rasanter mögen, können sich im Funpark ausprobieren. Das sonnenverwöhnte Postwiesen-Skigebiet baute bereits vor Winterberg den ersten Funpark.

Skilanglauf im Hochsauerland

Rund um den Kahlen Asten befinden sich an die 165 Kilometer gespurte Loipen unterschiedlichsten Schwierigkeitsgrades. Über den Sahnehang haben Skilangläufer einen guten Einstieg in das Loipennetz des Sauerlandes. Dieser wird auch der „Gletscher des Hochsauerlandes“ genannt, da er aufgrund seiner Lage die höchste Schneesicherheit garantiert. Die meisten Loipenkilometer gibt es bei Züschen, Langewiese, Bremberg, Kuhlenberg und Altalstenberg.

Anreise und Transport

Aus dem Ruhrgebiet gelangen Wintersportbegeisterte mit dem Zug bis Winterberg, von dort aus können sie Linienbusse in die Skigebiete nutzen. Am Wochenende verkehrt zusätzlich der Astenexpress und befördert neben Skifahrer, auch Wanderer und Skilangläufer. Aus der nahen Umgebung wie Schmallenberg, Medebach oder Bad Berleburg empfiehlt sich eine Anbindung mit dem Bus.

 

RuhrBarone-Logo

Ein Kommentar zu “Winterspaß in Winterberg

  • #1
    Frank

    Äh aso, wenn ich Tourismusmanager im Sauerland wäre, würde ich die Westfälischen Nachtigallen einspannen – die älteren uns haben das vor vierzig Jahren vorm Plattenspieler mitgesungen 🙂

    Neuschnee in Winterberg
    Unterm Kahlen Asten.
    Schneeschuh und Schlitten raus,
    Die im Keller rasten

    Wir fahr’n nach Winterberg
    Auf die lichten Höh’n.
    Und lassen uns den Wind
    Um die Nase weh’n.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.