Youtube-Channel Visualpolitik: Politik, Wirtschaft und Hawaiihemden!

Mark Reicher auf Visualpolitik Foto: Screenshot

Es findet sich viel obskures Zeug auf Youtube: Früher gab es den Kanal KenFM, heute Kram wie Funk von ARD und ZDF, Traukeinempromi oder DruschbaTV. Man muss schon nach den Perlen suchen. Aber es gibt sie: Visualpolitik zum Beispiel. Der 2016 von drei Spaniern gegründete Youtube-Kanal veröffentlich seine Videos seit 2020 auch auf deutsch. Die deutschsprachige Version wird von Mark Reicher moderiert, einem Informatiker mit Hang zu Hawaiihemden. Es geht um internationale Politik, Wirtschaft und zurzeit erscheinen viele Videos zum Krieg in der Ukraine. Die sind gut recherchiert, kompakt und ergänzen sich zu einem großen Teil. Die Zuschauer erfahren, warum Russland Probleme mit der Produktion moderner Waffen hat, die Bewohner der russischen Exklave Kaliningrad westlich gesinnt sind oder China Putin nicht retten wird. Immer gibt es Rückblicke in der Geschichte. Es zählen Fakten, nicht „Narrative“ oder Verschwörungstheorien.

Visualpolitik ist klar westlich orientiert. Kapitalismus ist hier kein Schimpfwort, der Wert der Demokratie wird nicht in Zweifel gezogen und das Programm ist so woke wie eine Javelin. Am Ende jedes Videos werden die Zuschauer gebeten, in den Kommentaren miteinander zu diskutieren, was sie auch eifrig tun.

Der Kanal ersetzt nicht die tägliche Lektüre der großen Zeitungen, den wichtigen Online-Medien oder Büchern, aber er ist eine hervorragender Ergänzung.

 

Schaut mal rein:

Dir gefällt vielleicht auch:

2 Kommentare

  1. #1 | EinLipper sagt am 26. Mai 2022 um 18:45 Uhr

    Ich habe mir einioge Videos angesehen, das ist wirklich ein Lichtblick auf Youtube was politische Inhalte betrifft.

  2. #2 | Dr. Pacher Wigand sagt am 5. Juni 2022 um 09:53 Uhr

    Ich habe schon eine Menge Eurer Videos gesehen und bin begeistert über die vereinfachte
    für jeden verständliche Darstellung komplizierter politischer Zusammenhänge.
    Ich möchte das nicht mehr missen und dafür auch spenden. Da ich aber die Videos per TV
    sehe, habe ich die Einblendungen über die Spendenkonten noch nie gesehen.
    Bitte schreibt mir an meine e-mail-Adresse wie ich Euch finanziell unterstützen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.