0

bodo feiert 25 Jahre Straßenmagazin!  

Dominik Bloh Foto: Julia Schwendler Lizenz: Copyright

Am 1. Februar 1995 erschien die erste Ausgabe der „bodo“. 25 Jahre und ungefähr 300 Ausgaben später ist aus dem damals ungewöhnlichen Projekt ein einzigartiges Magazin für die Region geworden, das in der Verbindung von professionellem Journalismus und sozialer Arbeit ein besonderes Ziel vor Augen hat: Menschen zu unterstützen, ihr Leben nach Niederlagen und Krisen wieder selbst in die Hand zu nehmen.

Um das zu feiern, lädt „bodo“ Leser- und UnterstützerInnen, Wegbegleiter- und KooperationspartnerInnen ein: um anzustoßen, in Talkrunden über Bochum, unser Magazin und seine VerkäuferInnen, und über Journalismus und soziale Arbeit zu reden.

Außerdem ist der Hamburger Wohnungslosenaktivist Dominik Bloh zu Gast: Dominik Bloh war obdachlos, die Straße sein Zuhause. Seine Erlebnisse hat er aufgeschrieben ‑ „Unter Palmen aus Stahl“ wurde ein Bestseller. Um 19.30 Uhr liest er aus seinem Buch.

Um das Musikalische kümmern sich die bodo-Redaktions-DJs.

bodo wird 25
am Samstag, 29. Februar, um 17 Uhr
(19.30 Uhr Lesung Dominik Bloh)
im Zeitmaul-Theater
Imbuschplatz 11, Bochum
(Zugang über Nordring)

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.