Captain Beefheart ist tot

Captain Beefheart ist tot.

Dir gefällt vielleicht auch:

4 Kommentare

  1. #1 | B.Mat sagt am 18. Dezember 2010 um 11:26 Uhr

    Hell freezes over. RIP.

  2. #2 | Perik sagt am 18. Dezember 2010 um 11:58 Uhr

    Sofort „Safe As Milk“ auflegen. „Zig Zag Wanderer“ und „Electricity“. Großer Mann.

  3. #3 | Werner Jurga sagt am 18. Dezember 2010 um 14:12 Uhr

    Zumindest im Moment ist nicht mehr in Erfahrung zu bringen, als dass Captain Beefheart „an den Folgen“ bzw. „an Komplikationen aufgrund seiner Multiple-Sklerose-Erkrankung“ starb. Nun geht es bei dieser Nachricht auch nicht um eine Aufklärung über die MS, sondern darum, dass ein bedeutender Künstler gestorben ist. Und immerhin: nirgendwo steht geschrieben, dass Captain Beefheart an MS gestorben sei. Das ginge nämlich auch gar nicht.

  4. #4 | Captain Beefheart ist tot. « Zweitesselbst's Blog sagt am 18. Dezember 2010 um 18:42 Uhr

    […] bei den ruhrbaronen. ich hab dann aber ein anderes Video genommen. allerdings sind nicht alle überall verfügbar. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung