21

Dagdelen für die Aufhebung aller Sanktionen gegen den Iran

Sevim Dagdelen

Das Regime im Iran baut an der Atombombe. Es bedroht die Existenz Israels und unterdrückt die Irane. Syrien ist eine menschenverachtende Diktatur. Für die Linkspartei-Abgeordnete Sevim Dagdelen alles keine Gründe für Sanktionen.

Wenn irgendwo in diesem Land ein Text von abgrundtiefer Dummheit erscheint kann man fast immer sicher sein: Sevim Dagdelen, Ruhrgebiets-Bundestagsabgeordnete der Linkspartei, hat ihren Namen darunter gesetzt.

So auch diesmal.

Ein Aufruf wendet sich gegen die Sanktionen gegen den Iran und Syrien:

Wir fordern, dass die Bundesregierung

– die Embargomaßnahmen gegen den Iran und Syrien bedingungslos und sofort aufhebt;
– klarstellt, dass sie sich an einem Krieg gegen diese Staaten in keiner Weise beteiligen und die Nutzung deutscher Einrichtungen für eine Aggression durch USA und Nato nicht gestatten wird;
– sich auf internationaler Ebene für die Beendigung der Politik der Erpressung und Kriegsdrohung gegen den Iran und Syrien einsetzt.
Das iranische und syrische Volk haben das Recht, über die Gestaltung ihrer politischen und gesellschaftlichen Ordnung allein und souverän zu entscheiden. Die Erhaltung des Friedens verlangt es, dass das Prinzip der Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten konsequent eingehalten wird.
Tja, ein Problem ist ja wohl, dass weder die Syrer noch die Iraner über die Gestaltung ihrer politischen und gesellschaftlichen Ordnung entscheiden können, sondern beide Völker von ihren Regimen unterdrückt werden. Aber das ist für Dagdelen und die anderen Unterschreiber wahrscheinlich viel zu kompliziert. Amerika und der Westen müssen einfach die Bösen sein.

 

RuhrBarone-Logo

21 Kommentare zu “Dagdelen für die Aufhebung aller Sanktionen gegen den Iran

  • #1
    Marco

    Ich lösch euch jetzt aus meinem feed reader.

    Wie peinlich ist denn euer statement zum Iran und Sevim Dagdelem.

    Mir den Ruhrbaronen in den WK III,aber ohne mich !!

    schämt euch !!!!!

    Ein echter Ruhri und Mensch !!

  • #2
    Stefan Laurin Beitragsautor

    @Marco: Jetzt hast Du unser Geheimnis rausbekommen. Wir sind im Gegensatz zu Dir keine Menschen und echte Ruhris sondern Aliens und Bayern.

  • #3
  • #4
  • #5
    Stefan Laurin Beitragsautor

    @Haskala Bayern: Alles klar: Ihr seit die Mossad Bayern. Schon Dierkes wusste ja das wir von aus dem Propagandaetat der IDF finanziert werden. 🙂

  • Pingback: Dagdelen für die Aufhebung aller Sanktionen gegen den Iran | Jihad Watch Deutschland

  • #7
    Max

    Um das mal auf die sachliche Ebene zu bringen: Sicherlich macht Dagdelen des Öfteren mal Dinge, die man nicht nachvollziehen kann. Auch hier ist keine besondere Realitatsnähe erkennbar. ABER mit solchen Blogposts bringt man sich nur in eine Position, nämlich in die von Kriegsbefürwortern. Ich spreche explizit nicht von der Argumentation, sondern von der Tonart des Beitrags, die ich in dem Fall nicht für angebracht halte.

  • #8
    Stefan Laurin Beitragsautor

    @Max: Ich halte es für legitim das Israel oder auch die USA den Iran angreifen, um das Land daran zu hindern, eine Atombombe zu bauen und Israel anzugreifen. Ich wünsche mir jedoch dass es auf andere Weise gelingt, das Vorhaben zu stoppen.

  • #9
    BAK Shalom

    Es gibt diesbezüglich bereits eine deutliche Kritik aus der LINKE:

    http://bak-shalom.de/index.php/2012/01/08/gegen-linke-solidaritat-mit-den-schlachtern-von-syrien-und-iran/

  • Pingback: Dagdelen für die Aufhebung aller Sanktionen gegen den Iran - Peeping Tom

  • #11
    Petra

    Dieser Krieg, in den das iranische Regime “sein” Volk stürzen wird, ist auf jeden Fall eine unsagbare Tragödie. Vom Reichtum der persischen Kultur haben die meisten Deutschen keine Vorstellung. Hoffen wir auf ein rasches Ende mit Schrecken, statt auf Schrecken ohne Ende. Ein demokratisches, berechenbares Persien, von dem keine Gefahr für seine Nachbarn ausgeht, könnte und müsste die kulturelle und politische Ordnungsmacht des Nahen und Mittleren Ostens sein.

  • Pingback: Links anne Ruhr (09.01.2012) » Pottblog

  • Pingback: Umleitung – Presseschau vom 9.1.2012 » Wulff, Online, Bellevue, Duisburger, Bernd, Wiesaussieht » xtranews - das Newsportal aus Duisburg

  • #14
    Rosa

    Und zur Überwachung der Syrier gibt es Deutsche Technik mit dem Segen der Bundesregierung (und vermutlich BND):

    http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,796059,00.html

  • #15
    Frank

    “Die Un­ter­schrif­ten­lis­te der deut­schen Frie­dens­freun­de of­fen­bart einen Ab­grund, dem sich ein Teil der deut­schen Lin­ken er­ge­ben hat. Sie pro­tes­tie­ren nun ge­mein­sam mit einem füh­ren­den Rechts­po­pu­lis­ten, mit AIDS-​Leug­nern und Pro­pa­gan­dis­ten des ira­ni­schen Re­gimes. Hin­ter dem Ruf nach Frie­den ver­schan­zen sich An­ti­se­mi­ten, AIDS-​Leug­ner und Rechts­po­pu­lis­ten. ”

    http://reflexion.blogsport.de/2012/01/09/die-liste/

  • #16
    Hans

    Ein Irankrieg wird kein WW3 auslösen. Die Regionale Konflikte werden trotzdem dadurch angeheitzt und können offen ausbrechen. Vor allem im Irak. Da gehts dann Schiiten gegen Suniten. Den Irak Kurden werden die Öleinnahmen auch nicht gegönnt. Wenns der Türkei im Irak zu bunt wird, wollen die in die Kurdengebiete auch mal einmarschieren. Der Konflikt mit Syrien schwelt auch immer weiter. Aus dem Libanon wirds ein Raketenhagel geben, worauf Israel angreifen wird. In Afghanistan ist auch keine Lösung in Sicht. Ein Irankrieg könnte sehr unruhig für viele werden.
    In Europa wird als Folge die USreal Liebe doch extrem nachlassen. Ist die Frage, ob die abgöttische USA Liebe der EU Eliten noch ausreicht, um Europa weiter nach deren Ideen zu formen.
    Ob sich das lohnt, dieses Risiko einzugehen, ist doch sehr fraglich.

  • #17
    Zofe

    Wieso? Unrecht hat die Frau doch nicht, selten haben Embargos weniger Wirkung als diese. Man kann über Israel und die USA denken wie man mag, ernst nehmen kann man sie aber nicht 😉

  • #18
    Patrizia

    Eine gewisse Tradition ist in der Handlungsweise von Frau Dagdelen durchaus erkennbar. Als Mitglied der selbsternannten deutschen Friedenspartei, “Die Linke”, ist man zwar gegen jede kriegerische Intervention der NATO, aber für den Bürgerkrieg von Sozialisten gegen aufmüpfige BürgerInnen.

    Der (Friedhofs-)Frieden ist da, wo der Nationalbolschewik oder Nationalsozialist mit seinen Menschenschindern für Recht und Ordnung sorgt. Mord und Totschlag am eigenen Volk ist legitim. Bestialische Foltermethoden an Kindern im Namen des Assad-(Baath) Sozialismus gerechtfertigt. Wirklich gefoltert, das weiss doch jeder aufrechte tüütsche Sozialist, wird nur in Guantánamo. Was sind schon einige zu Tode gefolterte Kinder aus irgendwelchen syrischen Familien, gegen die miesen Foltermethoden der US-Imperialisten.

    Der gemeine tüütsche Sozialist/Sozialistin ist Mensch, behauptet er zumindest. Er hat ein Herz für Tiere, Pflanzen und seine sozialistischen/kommunistischen Mitbrüder und Mitschwestern, ganz gleich wieviel Verbrechen diese auf dem Kerbholz haben. Auch die religiösen Fanatiker im Iran sind menschlich, – weil gegen den US-Imperialismus und die Juden -, auch wenn sie hin und wieder Andersdenkende aufhängen, Frauen in den Gefängnissen vergewaltigen und unschuldige Mitbürger auf Nimmerwiedersehen verschwinden lassen

    Mensch bei unseren sozialistischen Unmenschen beginnt da, wo der Sozialismus beginnt und endet da, wo der Kommunismus endet; Raub, Mord, Totschlag ist immer solange gerechtfertigt, solange sich die Taten gegen Kapitalisten oder vermeintliche Kapitalisten und ihre Helfershelfer richtet. Die demonstrierenden Kinder von Syrien sind solche Helfershelfer, genauso, wie es demonstrierenden StudentInnen in Teheran und anderen iranischen Städten waren.

    Naja, notfalls bleibt immer noch das Propagandagefasel vom 3.Weltkrieg, um die Untätigkeit und Verlogenheit, welche die Mitglieder der Bürgerkriegspartei “Die Linke” gerne zur Schau stellen, moralisch zu rechtfertigen. Und nicht zu vergessen, zur Beruhigung für aufgebrachte sozialistische Seelen, gibt es zur entspannung die Soap-Opera von “Rosa Wagenmagd und Opa Lafontaine”. Von denen könnte das neue militärische Genie aus dem finsteren Nordkorea noch eine Menge lernen.

  • #19
    Henk

    Ganz schön fix, Spiegel Online; die sitzen wohl ganz dicht an der Informationsquelle:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,808255,00.html

    😉

  • #20
    Rolf Bodenstein

    Im Prinzip alles keine schlechten ideen, oder sieht hier jemand bessere Ansätze, so zwischen Korea und Irak?

  • Pingback: Wirrnis ist noch keine Gefahr für die Demokratie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.