2

Der Ruhrpilot

kraft_youtube
NRW: 
Kühl weist Kraft die Putzfrau mit der Mini-Rente ab…Welt
NRW: Eltern sind gegen das Turbo-Abi…RP Online
NRW: Die Art Cologne hält die Stellung…FAZ
Debatte: Wie tot ist der Faschismus?…NZZ
Debatte: Gauland schert jetzt alles über den Islam-Kamm…Welt
Debatte: Der öffentliche Sex…FAZ
Debatte: „Dämonisierung nutzt der AfD“…taz
Debatte: Ärger auf dem Biohof…Novo Argumente
Debatte: Helmut Kohl – ein Mann von gestern…Post von Horn
Ruhrgebiet: Abstiegskampf im Ruhrpott…Tagesspiegel
Bochum: Nachdenken über RWE-Ausstieg…Der Westen
Dortmund: Nachhaltige Wohnraumpolitik…Nordstadtblogger
Dortmund: Fußballmuseum startet durch…Der Westen
Duisburg: Spieltrieb spielt Shakespeare Theater-Foyer…Der Westen
Essen: Weltweites Echo nach Anschlag auf Sikh-Tempel…Der Westen

RuhrBarone-Logo

2 Kommentare zu “Der Ruhrpilot

  • #1
    Herbert

    "NRW: Kühl weist Kraft die Putzfrau mit der Mini-Rente ab…Welt"

    Es ist mir nicht verständlich, warum immer noch 20 Prozent der Wähler ihr Kreuz bei der SPD macht.

    Hallo, lieber Arbeiter, seht es endlich ein, die SPD hat euch nie vertreten, die vertritt euch aktuell nicht und sie wird euch auch in Zukunft nicht vertreten. Ein Einkommen, das zu einer Rente führt, muss heute zwischen 11,50 und 12 Euro liegen, nicht bei 8,50, die euch die SPD in die eine Tasche steckt , um sie wiederum aus der anderen zu ziehen (Krankenkassenbeiträge).

  • #2
    Walter Stach

    Faschismus
    "Über Sinn und Unsinn eines Begriffes -Wie tot ist der Faschismus-".

    Da ich zu denen gehöre, die regelmäßig in kritischen Wortmeldungen zu den Regimen in Polen und, in Ungarn, aber auch mit Blick auf AFD/Pegida, auf den Front National, auf den wahlkämpfenden Trump von "faschistischen Gesinnungen" , von "faschistischem Denken", von "faschistischen Tendenzen" spreche, dann und wann versehen mit dem Zusatz " christlich" und dabei in der Regel an vergangene faschistische Systeme in Italien, in Spanien, in Portugal erinnere, habe ich den Beitrag von Ulrich M.Schmid in der NZZ mit besonderem Interesse gelesen.
    Viele, beinahe jede seiner Aussagen, seiner Feststellungen, seiner Thesen fordert zum Nachdenken heraus.Nach einem ersten Nachdenken gibt es bei mir erste kritische Einwürfen gegenüber Ullrich M.Schmidt, die jedoch allesamt noch "unausgegoren" sind.

    Ich erlaube mir, den Beitrag von Ullrich M.Schmidt als lesens-und unbedngt diskussionswert zu empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.