Der Ruhrpilot

Thomas Kutschaty Foto: SPD-Fraktion Lizenz: Copyright


NRW: 
„Die SPD ist wie der Otto-Katalog von früher“…KStA
NRW: Braunkohle-Gegner besetzen Bagger im Tagebau Hambach…RP Online
NRW: Tausende Demonstranten auf dem Weg zum Tagebau Hambach…RP Online
NRW: Widersprüche im Skandal um verstorbenen Syrer…Welt
NRW: Bundesregierung erlaubt Zugriff auf Ölreserve…RP Online
Debatte: Eine Art Bundestagswahl in Hessen…Welt
Debatte: Rhetorik des Rückzugs…FAZ
Debatte: „Wir haben Angst vor den Schergen der Scheichs“…Bild
Debatte: Eine Lüge zu viel…Jungle World
Debatte: Gefangen in Stickoxid-Grenzwerten…Novo
Debatte: Merkel stützen oder stürzen?…Post von Horn
Ruhrgebiet: Viel Baum um nichts…Süddeutsche
Ruhrgebiet: Movie Park in Bottrop wurde geräumt…Spiegel
Bochum: Autohändler leiden extrem unter Diesel-Skandal…WAZ
Dortmund: Frauen in salafistischen Netzwerken…Nordstadtblogger
Duisburg: Bonnefeld-Mieterinitiative wiederbelebt…RP Online
Duisburg: Babylon Berlin – Landschaftspark Nord diente als Drehort…WAZ
Essen: Zieht die Warenhaus AG nach Essen?…WAZ
Essen: Nach der Steuerschätzung muss Stadt Einnahmen korrigieren…WAZ

Dir gefällt vielleicht auch:

3 Kommentare

  1. #1 | Ke sagt am 27. Oktober 2018 um 12:44 Uhr

    Wieder gab es eine Räumung bei einer grossen Veranstaltung und wieder gab es kaum Infos für die Betroffenen.
    Gab es eine "Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern"-Situation?
    Wie soll der Brüger reagieren, wenn er nicht weiss , worin die Drohung besteht?
    Ist der Veranstaltungsort bedroht? Aber was ist dann mit den Zuwegen, auf denen sich Menschen sammeln?

    Das aktuelle Vorgehen der Polizei/Veranstalter taugt für Kindergärten. Als Erwachsener, denkender Mensch will ich wissen, weshalb ich bedroht werden, um selber reagieren zu können.

    Wir sind auch überall in Massen angreifbar, die Betonkübel können schliesslich nicht überall stehen, und sie helfen auch nicht immer.

  2. #2 | Stefan Laurin sagt am 27. Oktober 2018 um 12:48 Uhr

    @Ke: Mittlerweile ist klar – es war ein schlechter Scherz: https://www.waz.de/staedte/bottrop/drohung-gegen-bottroper-movie-park-war-frei-erfunden-id215661487.html

  3. #3 | ke sagt am 27. Oktober 2018 um 13:27 Uhr

    #2 S. Laurin
    Die Meldung ist doch auch nur dichter Nebel mit viele Konjunktiven.

    Dass potenzielle Bedrohungen Lose Lose Situationen sind, ist auch klar.
    Ebenso, dass ein banaler Grund nicht zu einer geordneten Räumung eines Parks mit vielen Rettungskräften führt.
    Dann lieber Butter bei die Fische. Das reduziert auch Social Media Gerüchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.