#1 | Norbert sagt am 21. November 2012 um 17:02 Uhr

Danke für den Link aus der taz zur Diskussion in Bremen. Mich wundert es nicht, dass die ach so toleranten Linken mit 68er-Vergangenheit und sonstige Grünen-Wähler mit einer gewissen Spannung zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmug ihre Toleranz nur aufrecht erhalten können, solange die Forderungen sich an andere richten, die wahrscheinlich dann noch toleranter sind, obwohl man ihnen Rassismus unterstellt.