3

Dortmund: Besetzer erhalten eigene Räume

magnus
SPD, Grüne, Piraten und Linke haben  im Ausschuss für Finanzen, Beteiligungen durchgesetzt, dass sich die Stadt nach geeigneten Räumlichkeiten für die Besetzergruppe „Avanti“ umschaut. „Avanti“ hat in den vergangenen Monaten immer wieder mit Besetzung auf sich aufmerksam gemacht und sucht Räume für ein autonomes Zentrum. Wenn die Stadtverwaltung nun nicht blockiert, sollten sich passende Räume in der von Leerstand geprägten Nordstadt finden lassen.

RuhrBarone-Logo

3 Kommentare zu “Dortmund: Besetzer erhalten eigene Räume

  • #1
    keineEigenverantwortung

    Die Gruppe hat gezeigt, dass sie handeln kann. Es waren auch sofort einige Unterstützer da.

    Da sollten doch genügend Euros da sein, um eines der vielen leeren Ladenlokale zu mieten. Warum muss sich die Stadt einschalten? Das erzeugt doch nur Abhängigkeiten.

  • #2
    joscha hendricksen

    Die Überschrift sollte lauten: „Verwaltung soll sich nach Räumen umschauen“. Jeder Schritt taugt zur unüberwindbaren Stolperfalle.

  • #3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.